Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Auf dem Theaterplatz ist das Parken jetzt tabu
Vorpommern Stralsund Auf dem Theaterplatz ist das Parken jetzt tabu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:10 22.08.2014

Die Stadt hat dem wilden Parken auf dem Platz vor dem Theater einen Riegel vorgeschoben. Mitarbeiter des Stadtbauhofes blockierten die halbkreisförmige Fläche gestern mit sechs Pollern und zehn etwa 50 Zentimeter hohen Granitblöcken. Die Maßnahme kostete insgesamt 4 500 Euro. Das Projekt war bereits im März dieses Jahres vom Bauausschuss der Bürgerschaft abgesegnet worden. Im Vorfeld hatte es immer wieder Diskussionen im Zusammenhang mit den illegal abgestellten Autos auf der Fläche gegeben. Mit Kontrollen und Strafzetteln der Politessen sei das Problem nicht einzudämmen gewesen, hieß es dazu aus der Pressestelle der Stadtverwaltung. Die Poller können abgeklappt werden, damit Fahrzeuge des Theaters Vorpommern bei Notwendigkeit vorfahren können.



OZ

Der Tribseeser Motorsportverein feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Das gemeinsame Zelten und die Autoausfahrten mit vielen geselligen Runden haben die 100 Mitglieder über alle Höhen und Tiefen gerettet.

22.08.2014

Das 1. Stralsunder Krimi-Festival geht morgen mit einer Doppel-Buch-Premiere in die nächste Runde.

22.08.2014

Ein 19-Jähriger ist von einer 30 Meter hohen Wendeltreppe gestürzt.

22.08.2014
Anzeige