Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Ausstellung „Rom heißt Mensch“
Vorpommern Stralsund Ausstellung „Rom heißt Mensch“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Stralsund

Zu den „Aktionstagen gegen Rechts“ in der Hansestadt wurde an der Volkshochschule eine Ausstellung unter dem Motto „Rom heißt Mensch“ eröffnet. Erarbeitet wurde sie von der Europaschule Rövershagen. Geschichtslehrerin Petra Klawitter erläuterte mit einigen Schülerinnen, was sie zum Leben der Sinti und Roma in Deutschland, zu ihren Traditionen und ihrer Geschichte herausgefunden haben. Die Ausstellung ist noch bis 6. September zu sehen.

Nach der Ausstellungseröffnung hielt Rechtsextremismus-Experte Günther Hoffmann einen Vortrag zum Thema „Neonazistische Jugendarbeit“. Er klärte über die verschiedenen Gruppierungen in den letzten 60 Jahren in Deutschland auf. Im Vortrag wurde auch über ansässige Neonazikader aus der Hammerskin-Szene informiert. Wie Hoffmann sagte, müssen die Demokraten den Entwicklungen durch eine finanziell gut ausgestattete und selbstverwaltete Jugendarbeit entgegenwirken.

OZ

Die Gemeinden Weitenhagen, Lüssow, Niepars, Kummerow und Pantelitz halten an Begrüßungsprämie für neue Einwohner fest.

30.08.2013

Die SPD-Kreistagsfraktion setzt sich für eine dauerhafte Schulsozialarbeit und die Entfristung der entsprechenden Arbeitsverträge im Landkreis ein.

30.08.2013

Der ASB hilft dem Verein bei der Ausbildung.

30.08.2013