Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Azubi-Suche durch Ferienjobs
Vorpommern Stralsund Azubi-Suche durch Ferienjobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.07.2016

Die Arbeitsagentur Stralsund fordert Unternehmen auf, Ferienjobs und Schülerpraktika zu nutzen, um mehr Bewerber für Ausbildungsplätze zu finden. Die Vorteile lägen auf der Hand: Schüler können während Praktikum oder Ferienjob die verschiedenen Berufe und Unternehmen hautnah kennenlernen und im Idealfall gleich einen guten Eindruck hinterlassen.

Die Unternehmen lernen ihre zukünftigen Azubis im Arbeitsprozess kennen – abseits von formalen Schulnoten und Bewerbungsschreiben.

Beachtet werden müssen einige Sonderregelungen. Maximal vier Wochen pro Jahr darf ein Jugendlicher über 15 Jahre während der Ferien Vollzeit arbeiten. Schwere körperliche oder gar gefährliche Arbeiten sind verboten. Die maximale Arbeitszeit pro Woche beträgt 40 Stunden. Auch der Zeitraum für den Ferienjob ist festgeschrieben: Grundsätzlich darf nur zwischen 6 Uhr morgens und 20 Uhr abends gearbeitet werden. Ausnahmen gibt es in Krankenhäusern, in Gaststätten und in der Landwirtschaft.

OZ

Mehr zum Thema

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

20.07.2016

Landtagskandidaten der Grünen lehnen touristische Großprojekte ab / Insel müsse für die Enkel noch lebenswert sein

21.07.2016

Die, die da sind, sind entspannt. Doch viele Urlauber sind gar nicht erst an die türkische Riviera gekommen. Die Angst vor dem Terror war groß - nach dem Putschversuch und der Verhängung des Ausnahmezustands steigt die Verunsicherung. Für die Urlaubsgebiete ist das verheerend.

28.07.2016

Wenn die Hansestadt Stralsund diesen Titel hat, will sie über eine Tourismusabgabe pro Jahr 250000 Euro einnehmen / Start für die Einführung soll noch 2016 sein

22.07.2016

Die Hansestadt Stralsund hat für die Sanierung der Altstadt gestern die Zusage über Fördermittel in Höhe von gut 3,7 Millionen Euro erhalten, um weitere Sanierungsprojekte umzusetzen.

22.07.2016

Trickbetrüger haben vergeblich versucht, einen 87-jährigen Stralsunder reinzulegen.

22.07.2016
Anzeige