Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„Badejunge“ steht hoch im Kurs

Binz „Badejunge“ steht hoch im Kurs

MV-Initiative gewinnt mit dem Käseproduzenten Förderer.

Binz. Toni Münsterteicher hat jetzt das erste Gericht auf der Karte seines Binzer Restaurants „Strandhalle“. Gestern kreierte der Rügener Starkoch um ihn herum ein leckeres Menu. Gebackener Sahne-Camembert mit Sanddornchuntney, Bärlauch-Käse-Sauce oder Kartoffel-Sommerkäsepuree — all das kann man mit ihm machen, mit dem „Rügener Badejungen“. Der beliebte Käse, der mit rund 24 Millionen Stück pro Jahr der meist verkaufte Camembert in Deutschland ist, ist nicht nur in aller Munde. Seit gestern ist die Marke offiziell Förderer der Initiative „So schmeckt Mecklenburg-Vorpommern“. Das Unternehmen Rotkäppchen Peter Jülich GmbH & Co.KG, das den Weichkäse vermarktet, unterstützt die kulinarische Vereinigung.

Die wurde vor einem Jahr in Güstrow gegründet und hatte Toni Münsterteicher als ersten Gastronomen das Gütesiegel verliehen. Die Initiative will das kulinarische Potential Mecklenburg-Vorpommerns zum Leben erwecken und fördert gezielt eine kreative, hochwertige Regionalküche zusammen mit Köchen, Gastronomen und Produzenten aus ganz MV. Durch gemeinsame Aktivitäten soll das Bundesland über seine Grenzen hinaus als Genussregion etabliert werden.

„Dazu brauchen wir neben engagierten Köchen Förderer, die uns Produkte zur Verfügung stellen für kreative Ideen“, unterstrich Friedrich Wilhelm Krüger, Geschäftsführer des Vereins ist. Der erste Förderer war die Güstrower Schlossquell. Deren Geschäftsführer Maik Ramforth-Wüllner war auch Ideengeber des Projektes und ist erster Vorsitzender des Vereins: „Ich freue mich, dass wir einen neuen starken Partner haben, um MV weiter nach vorne zu bringen“, sagt er.

„Die Partnerschaft ist für uns ein weiteres , klares Bekenntnis zu Region. Hier hat unser Käse seine Wurzeln und hier wollen wir etwas bewegen“, so Peter Jülich, der schon den Namen als Glücksgriff sieht. „Die Kunden verbinden damit etwas Positives, weil Rügen drinsteckt.“ Gerade in der heutigen Zeit mit ihren großen Lebensmittelskandalen sei für Kunden Vertrauen wichtig.

Der Rügener Badejunge wird seit 1954 in Bergen produziert — mit der Milch von Rügener Kühen, versichert Jülich. „Die ist sehr würzig und gibt dem Käse seinen besonderen Geschmack.“ Seit 1991 vertreibt der führende Camembert-Hersteller Rotkäppchen den Weichkäse von der Insel. Der steht mit 2800 Tonnen im Jahr beim Verkauf auf Platz eins. Vom Badejungen gibt es nun 12 Sorten. Der Liebling:

Der Sahnige mit 60 Prozent Fett. Gerit Herold

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.