Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Bei der Wetterprognose liegt der Treffer eher in der Mitte
Vorpommern Stralsund Bei der Wetterprognose liegt der Treffer eher in der Mitte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.07.2016
Ein gut gelaunter NDR-Wetterfrosch mit Studentinnen der FH Stralsund vor dem Leuchtturm auf dem Hiddenseer Dornbusch. Quelle: PSW

Sie wollten es einmal selbst erleben, wie das Wetter auf Hiddensee „gemacht wird“. 20 Studentinnen des Studiengangs Leisure and Tourism Management (LTM) der Fachhochschule Stralsund. Für das Fach Maritimer Tourismus ging’s auf Exkursion mit der „Hansestadt Stralsund“ nach Kloster auf Hiddensee.

Hier hatte Uwe Ulbrich im Wetterstudio des Norddeutschen Rundfunks nach seiner Live-Wetter-Prognose Zeit und führte die angehenden Touristik-Manager in sein computergespicktes Oberstübchen im Reetdachhaus gegenüber dem Weiße-Flotte-Anleger. Es folgte ein kurzweilig und lebensnah vorgetragener Exkurs des studierten Meteorologen aus Thüringen über die Technik der Wettervorhersage. „Ein guter Riecher“, so Ulbrich, „gehört natürlich auch dazu, denn Technik ist nicht alles“.

Die Studentinnen bewegte das jüngste Wettergeschehen in Deutschland. Wie das mit den Tornados in Hamburg gewesen sei, wollte eine Studentin wissen: „Ist das nicht eine Folge der Klimaveränderung?“

Der TV-Meteorologe verneint das. „So etwas hat’s schon immer gegeben.“ Und er erinnerte an den verheerenden Taifun, der 1764 über Woldegk östlich von Neubrandenburg mit bis zu 500 Kilometern pro Stunde hinwegfegte.

Dann wird’s aktuell. „Eure Wetter-Apps könnt ihr vergessen", sagte er, als einige der Besucherinnen ihr Smartphone zückten, um die Vorhersage-Version mit der im Internet zu vergleichen. Ulbrichs Bildschirme indes zeigten das Ostseeküsten-Wetter einer englischen Station mit trockenem sowie das einer amerikanischem mit nassem Wetter an. „Die Wahrheit liegt eher in der Mitte“, weiß der Wettermann. Peer Schmidt-Walther

OZ

Mehr zum Thema

OZ-Interviews zur Landtagswahl: FDP-Spitzenkandidatin Cécile Bonnet-Weidhofer (FDP) setzt sich für Bürokratie-Abbau
und Chancengleichheit ein.

21.07.2016

Damit hatte kaum jemand gerechnet: Kampfjets über Istanbul, Bombenangriffe aufs Parlament, Panzer auf der Bosporus-Brücke. Die Türkei wird von einem Putschversuch gegen Präsident Erdogan erschüttert.

23.07.2016

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

20.07.2016

Verlängerte Promenade verbindet das Ostseebad und den Ortsteil auf der Insel Rügen / Selliner und Gäste feiern seit gestern Jubiläum des Badelebens

21.07.2016

Im Mittelpunkt des 17. Podiumsgesprächs im Meeresmuseum stand gestern ein zukunftsfähiger Plan für MV und die Ostsee.

21.07.2016

Die Kirchgemeinde Velgast hofft auf ein fulminantes Hörerlebnis: Am morgigen Freitag gastiert um 19.30 Uhr in der Christuskirche Velgast die Gruppe „The Gregorian Voices“.

21.07.2016
Anzeige