Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Beten für die Obrigkeit
Vorpommern Stralsund Beten für die Obrigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 04.05.2016
Während des Friedensgebets am Montagabend in der Stralsunder Marienkirche. Quelle: Christian Rödel
Stralsund

Warum nicht auch einmal für die Obrigkeit beten? Pastor Christoph Lehnert schlug beim Friedensgebet am Montagabend in der Marienkirche in Stralsund vor, die politischen, wirtschaftlichen und militärischen Eliten auf der Welt in das Gebet mit einzubeziehen. Natürlich nicht, um deren Machtfülle noch weiter zu vergrößern, sondern dafür, dass sie gute Entscheidungen zu Gunsten der Allgemeinheit treffen. Lehnert sprach in seiner Andacht von einer „geschundenen Welt, deren Schöpfung bedroht ist“. Er appellierte an die Mächtigen der Welt, weniger egoistische Entscheidungen zu treffen, damit die Umwelt in armen Regionen geschont und das menschliche Leid durch Kriege und Dürre abgemildert werden. Gewiss, das ist ein frommer Wunsch, jedoch Lehnert und sein katholischer Amtsbruder, Dekan Andreas Sommer, werden nicht müde, an die Verpflichtungen der Christenheit gegenüber der Welt zu erinnern.

„Begrenzung, Abschottung und das ständige Wegducken vor der Verantwortung“ können nicht die Lösung der globalen Probleme sein. Mit deutlichen Worten kritisierte Lehnert interessenlose Menschen, die keine Meinung mehr haben und sich dadurch an den Ungerechtigkeiten auf diesem Planeten mitschuldig machen. Thomas Nitz vom Grünhufer Nachbarschaftszentrum mahnte noch einmal die Einhaltung der Religionsfreiheit an: Muslime, Nicht-Christen und Christen sollten sich friedlich über ihre Weltanschauungen austauschen. Toleranz sei das einzige probate Mittel, sich auf einen Konsens zu einigen.

Von cr

Hausmusiker begeisterten die Besucher des Frühlingsfestes / Rund 100 Gäste folgten der Einladung und applaudierten herzlich

04.05.2016

Theater-Intendant Löschner glaubt nicht an Neubesetzung für Orchesterleiter

04.05.2016

Mit einem Fitnessprogramm beschreitet die Trommelschule Trommel mit! neue Wege, ohne dabei jedoch die Musik aus den Augen zu verlieren.

04.05.2016