Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Betrüger gibt sich als BKA-Beamter aus
Vorpommern Stralsund Betrüger gibt sich als BKA-Beamter aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.07.2016

Trickbetrüger haben vergeblich versucht, einen 87-jährigen Stralsunder reinzulegen. Ein unbekannter Mann hatte ihn am Dienstag zu Hause angerufen und sich als Beamter des Bundeskriminalamtes aus Wiesbaden ausgegeben. Das teilte die Polizei gestern mit. Demnach wurde der Rentner aufgefordert, ein Girokonto bei einer Bank zu eröffnen. Auf dieses neu angelegte Konto sollte eine unbestimmte Summe an Bargeld überwiesen werden. Dieses Geld sollte dann von dem Stralsunder auf ein weiteres Konto übertragen werden. Der Mann glaubte dem Betrüger zunächst und ging zur Bank. Eine Mitarbeiterin wurde jedoch skeptisch und riet ihm, zur Polizei zu gehen.

Wer in eine ähnliche Situation gerät, dem empfiehlt die Polizei stets misstrauisch zu bleiben und den Telefonhörer aufzulegen, sobald der Gesprächspartner Geld fordert. Es sollten zudem niemals Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preisgegeben werden. Auch sollte man unbekannten Personen kein Geld übergeben oder überweisen. Wer einen verdächtigen Anruf bekommt oder sogar bereits Opfer von Trickbetrügern geworden ist, sollte sich sofort an die Polizei wenden und gegebenenfalls Anzeige erstatten.

OZ

Mehr zum Thema

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

20.07.2016

Landtagskandidaten der Grünen lehnen touristische Großprojekte ab / Insel müsse für die Enkel noch lebenswert sein

21.07.2016

Die, die da sind, sind entspannt. Doch viele Urlauber sind gar nicht erst an die türkische Riviera gekommen. Die Angst vor dem Terror war groß - nach dem Putschversuch und der Verhängung des Ausnahmezustands steigt die Verunsicherung. Für die Urlaubsgebiete ist das verheerend.

28.07.2016

Wenn die Hansestadt Stralsund diesen Titel hat, will sie über eine Tourismusabgabe pro Jahr 250000 Euro einnehmen / Start für die Einführung soll noch 2016 sein

22.07.2016

Die Hansestadt Stralsund hat für die Sanierung der Altstadt gestern die Zusage über Fördermittel in Höhe von gut 3,7 Millionen Euro erhalten, um weitere Sanierungsprojekte umzusetzen.

22.07.2016

Vorbereitet werden Kurse in chinesischer Sprache und Medizin für Studenten, Schüler und Mediziner / Eine Plattform wird Wirtschaftskontakte für Mittelständler anbahnen

22.07.2016
Anzeige