Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Betrüger in Stralsund unterwegs
Vorpommern Stralsund Betrüger in Stralsund unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2017

Die Stralsunder Polizei warnt vor Betrügern, die Mobilfunkkunden mit Hilfe von gefälschten Telefonrechnungen abzocken wollen. Bei einem 48-jährigen Stralsunder ist den Tätern Anfang dieser Woche ein derartiger Betrugsversuch misslungen. Der Mann erstattete anschließend Anzeige.

Zuvor habe er nach Angaben der Polizei in seinem Briefkasten eine echt wirkende Mahnung eines Mobilfunkanbieters vorgefunden. In dem Schreiben habe es geheißen, dass das die letzte Mahnung zu einem bestehenden Vertrag sei, dessen Rechnung nun mittlerweile über 100 Euro betrage und diese innerhalb der kommenden drei Tage beglichen werden müsse. Die Mahnung, bei der sowohl die Zahlungsmöglichkeiten als auch die angeblich offenen Beträge aufgelistet worden seien, solle glaubwürdig gewirkt haben, so die Polizei.

Der Hansestädter sei sich jedoch sicher gewesen, seine Rechnungen bezahlt zu haben und habe seinen Mobilfunkanbieter kontaktiert. In diesem Telefongespräch habe sich herausgestellt, dass es weder offene Rechnungen gab, noch eine Mahnung rausgeschickt worden sei. Mit diesen Informationen sei der Mann zur Polizei gegangen und habe Anzeige wegen des Verdachts des versuchten Betruges erstattet.

Tipps und Informationen zum Erkennen verschiedener Betrugsmaschen gibt die Polizei im Internet unter:

www.polizei-beratung.de

OZ

1. Komische Nacht im Ostseebad Binz am 12. April

10.02.2017

Anna Kamin kümmert sich um die Pflege des Zessiner Naturlehrpfads auf der Insel Rügen

10.02.2017

Heute etwas aus der beliebten Rubrik „Was sind wir für Glückspilze“. Also – ich scheine einer zu sein, wenn ich mir den Brief von der Reservierungs-Zentrale mit dem Bremer Postfach anschaue.

10.02.2017
Anzeige