Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Betrüger wollen am Telefon abzocken

Stralsund Betrüger wollen am Telefon abzocken

Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche in der Hansestadt. Im aktuellen Fall stellten sich die Betrüger bei einer älteren Dame (84) am Telefon als Mitarbeiter des Verbraucherschutzes vor und erklärten, dass noch eine Rechnung von 730 Euro offen sei.

Stralsund. Da das ein recht hoher Betrag sei, könne die Frau aber Unterstützung beantragen, so dass am Schluss nur noch 160 Euro zu zahlen seien. In den kommenden Tagen würden Mitarbeiter vorbei kommen, um das Geld persönlich abzuholen. Gründe für das Bezahlen seien nicht genannt worden, die Anrufe kamen von einer Nummer mit Hamburger Vorwahl.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Verbraucherschutzzentrale niemals Mitarbeiter persönlich schicken würde, um fälliges Geld abzuholen. „Das passiert ausschließlich über Rechnungen“, so ein Sprecher der Polizei.

Schon im März war eine Betrügerbande unterwegs, die im Namen der Hilfsorganisation Handicap International Spenden einwerben wollte. Die Organisation behielt sich daraufhin vor, Strafanzeige zu stellen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.