Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Blaulicht-Retter paddelten im Drachenboot um die Wette
Vorpommern Stralsund Blaulicht-Retter paddelten im Drachenboot um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.05.2018

Sonst rasen sie in Rekordzeit zu Notfällen, löschen Brände und retten Menschenleben. Auch am Sonnabend waren die Stralsunder Rettungskräfte unterwegs – aber nicht im Einsatzwagen, sondern im Dachenboot. Fünf Teams, die sich aus Beamten der Berufsfeuerwehr, der Landespolizei, des Zolls und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, des THW sowie Ärzten und Schwestern der Notaufnahme des Stralsunder Hanseklinikums zusammensetzten, paddelten auf dem Strelasund um die Wette. Wie beim ersten Blaulicht-Wettkampf hatte die Berufsfeuerwehr die Nase vorne. Die Rettungskräfte sammelten bei der anschließenden Blaulicht-Party Spenden ein, die dem Verein „Kleewerk / Frühe Hilfen“ zugute kommen. Kleewerk leistet Einzelfallarbeit für werdende Eltern, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. FOTO: CHRISTIAN RÖDEL

OZ

Naturschützerin Margit Schneider aus Tribsees sagt im OZ-Gespräch, warum gehandelt werden muss

15.05.2018

Die Bürger im Seebad sollen die Möglichkeit erhalten, selbst darüber zu entscheiden, ob ihre Gemeinde mit der Hansestadt Stralsund fusionieren soll.

16.05.2018
Rostock Gütersloh/Rostock/Stralsund/Neubrandenburg/Schwerin - Arvato: Nordost-Standorte mit 1600 Leuten sicher

Die Bertelsmann-Tochter aus Gütersloh will bis Mitte 2019 sieben Standorte mit insgesamt 950 Mitarbeitern in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg schließen.

14.05.2018