Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Bootsbesatzung hilft bei Rettung von Anglern
Vorpommern Stralsund Bootsbesatzung hilft bei Rettung von Anglern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.04.2014

Zur Rettung der beiden Ribnitzer Angler am Sonnabend östlich der Sundbrücke (OZ berichtete gestern ausführlich) meldete sich nun noch eine weitere Bootsbesatzung, die ebenfalls an der Unglücksstelle half, als die 64 und 70 Jahre alten Männer aus ihrem Ruderboot fielen. Durch eine unbedachte Bewegung war der Kahn ins Kippen geraten.

„Wir waren als Erste bei den beiden ins Wasser gestürzten Senioren. Weil wir aber nur ein kleines Boot haben, konnten wir sie nicht reinhieven. Deshalb haben wir auf Torsten Ladwig gewartet“, berichtet Thomas Höpfer aus Neu Bartelshagen. Der 43-Jährige war gemeinsam mit seinem Schwiegervater Hasso Dulitz (70) auf Heringsfang. „Wir haben dann das voll gelaufene Boot der Verunglückten ins Schlepptau genommen und sicher ans Ufer gebracht. Außerdem sind die beiden Angler auch zu uns ins Ruderboot gestiegen, damit sie sicher in Grahlerfähre zu ihrem Auto samt Trailer kommen konnten“, sagt Thomas Höpfner, der bestätigt, dass viele andere Angler in ihren Booten gar nicht reagiert und geholfen haben.



is

Zu einem nicht ganz alltäglichen Arbeitseinsatz laden die Kirchen am Bodden am Sonnabend in ihre Kenzer Kirche ein. Ab 9 Uhr soll der Dachboden der Kirche aufgeräumt werden.

01.04.2014

Für die alteingesessenen Nieparser ist die Jubilarin keine Unbekannte. 1936 kam Gertrud Heim durch Heirat in die Gemeinde.

01.04.2014

Das große Eschensterben — seit 2006 wurden 700 Hektar Wald zerstört — erfordert noch immer gewaltige Aufforstungsaktionen. Das Forstamt Schuenhagen will jetzt weitere 66 Hektar anlegen.

01.04.2014
Anzeige