Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schutz des Schweinswals: Backhaus stellt Briefmarke in Stralsund vor
Vorpommern Stralsund Schutz des Schweinswals: Backhaus stellt Briefmarke in Stralsund vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 11.01.2019
Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern präsentiert ein Poster der neuen Sonderbriefmarke „Der Schweinswal – gefährdete deutsche Walart“. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Stralsund

Für den Schutz der Schweinswale in Nord- und Ostsee wirbt eine neue Sonderbriefmarke. Die Briefmarke mit dem Titel „Der Schweinswal – gefährdete deutsche Walart“ setze ein Zeichen für den Meeresschutz, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) am Freitag bei der Vorstellung im Stralsunder Ozeaneum.

Die Marke mit einem Wert von 45 Cent hatte das Bundesfinanzministerium am 2. Januar herausgegeben. Der Schweinswal ist die einzige Walart, die in den deutschen Gewässern der Nord- und Ostsee heimisch ist. Vor allem die Population in der zentralen Ostsee gilt mit maximal 500 Tieren als eine vom Aussterben bedrohte Art.

Martina Rathke

Wann genau die Einbrecher zugeschlagen, ist nicht bekannt. Festgestellt wurde der Verlust am 10. Januar.

11.01.2019
Greifswald Gegen das Insektensterben - Fläche für Mais und Raps halbieren

Das Insektensterben ist dramatisch. Vielen Tieren fehlen die Wirtspflanzen. Laut einer vorpommerschen Studie finden auf Intensiv genutzten Äckern 50 Prozent der Arten keinen Lebensraum.

11.01.2019
Stralsund Mehr Werbung für die Hansestadt - Ein Schritt auf die Stadtmarke zu

Der zeitweilige Sonderausschuss der Bürgerschaft empfiehlt dem Stadtparlament einstimmig, den Prozess zur Einführung einer Stadtmarke für Stralsund in Gang zu bringen.

11.01.2019