Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Bürger sauer über neue Windräder vor ihrer Tür
Vorpommern Stralsund Bürger sauer über neue Windräder vor ihrer Tür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 14.09.2016
Der Windpark in Tribsees wächst - genau vor den Grundstücken der Techliner. Quelle: Ines Sommer
Anzeige
Tribsees/Stralsund

Ein kleines Dorf bei Tribsees probt den Aufstand: Die Techliner sind sauer, dass genau vor ihrer Tür neue, noch größere Windräder aufgebaut werden.

„Die Stadt Tribsees ist Eigentümer der Fläche und hat diesen Windpark errichtet. Was für die Tribseeser die äußerste Stadtgrenze ist, heißt für uns, dass wir die Dinger hautnah erleben dürfen“, schimpft Siegmund Danzer, der die Rotorblätter direkt über seinen Gartenstühlen spürt.

„Das fühlt sich an wie Schläge auf die Brust. Sie müssen sich das wie tiefe Bässe bei lauter Musik vorstellen. Dieser Lärm ist unerträglich, der macht einen krank.“

Bürgermeister Thomas Molkentin (CDU) verteidigt das Projekt als gute Pachteinnahme, die man für Investitionen benötige.

Ines Sommer

Die Besucher erwartet am kommenden Wochenende in Stralsund ein vielseitiges und hochwertiges Angebot.

13.09.2016

Im Vollrausch unterwegs: Die Stralsunder Polizei hat am Wochenende gleich fünf Personen aus dem Verkehr gezogen, die entweder betrunken oder bekifft unterwegs waren.

13.09.2016

Am Sonnabend, 17. September, steht um 20 Uhr im Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi die Cover-Band „Im Bett mit Udo“ auf der Bühne.

13.09.2016
Anzeige