Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerkonferenz soll Debatte anschieben

Stralsund Bürgerkonferenz soll Debatte anschieben

Smartphones, soziale Netzwerke und mit dem Internet verbundene Alltagsgegenstände – immer mehr Quellen produzieren stetig wachsende Datenmengen.

Stralsund. Smartphones, soziale Netzwerke und mit dem Internet verbundene Alltagsgegenstände – immer mehr Quellen produzieren stetig wachsende Datenmengen. Wie können Politik, Wirtschaft und gesellschaftliche Akteure Big Data, also große verknüpfte Datenmengen, positiv einsetzen? Und wie lässt sich die Technik mit dem Schutz von Persönlichkeitsrechten vereinbaren?

Diese Fragen untersuchen Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie und der Wilhelms-Universität Münster im Projekt Abida – Begleitforschung Big Data.

Im Mittelpunkt dieses Projekts stehen drei Bürgerkonferenzen, eine davon findet am Sonnabend von 9.30 bis 17 Uhr im Wyndham-Hotel im Hansedom statt. Zusammen mit einer repräsentativen Bürgerumfrage sollen die Konferenzen Aufschluss darüber geben, welche Erwartungen und Ängste die Bürger mit der neue Technologie verbinden. „Mit Abida wollen wir die Grundlagen für eine gesellschaftliche Debatte liefern und Handlungsoptionen aufzeigen“, sagt Armin Grunwald, Sprecher des Projektes. Das Bundesforschungsministerium fördert die Arbeit mit sechs Millionen Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.