Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Busfahren im Landkreis Vorpommern-Rügen bald teurer?

Stralsund Busfahren im Landkreis Vorpommern-Rügen bald teurer?

Der Landkreis Vorpommern-Rügen will einen Gemeinschaftstarif für den öffentlichen Nahverkehr im Kreisgebiet einführen. Danach könnte das Busfahren teurer werden,

Voriger Artikel
Buffet schmeckt Bauern besser als das Erntejahr
Nächster Artikel
„Zusammen können wir etwas erreichen“

Busse der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen. Nach dem Willen des Kreises könnten sie bald nach einem Gemeinschaftstarif, dafür aber zu höheren Fahrpreisen unterwegs sein.

Quelle: Almut Jaekel

Stralsund. Die Einführung eines Gemeinschaftstarifes in der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) wird derzeit vom Kreistag vorbereitet. Heute diskutiert der Wirtschaftsausschuss des Kreistages darüber. Bisher gibt es drei Tarifgebiete: Rügen, Festland sowie Stadtverkehr Stralsund.

Mit der Einführung des Gemeinschaftstarifes sollen sich Fahrpreise erhöhen. Begründet wird das mit, verschlechterten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Der günstigste Einzelfahrschein soll künftig 1,60 Euro kosten (bisher in Nordvorpommern 1,45 Euro).

Günstiger soll das Busfahren künftig für Pendler aus dem Stralsunder Umland werden. Sie mussten bisher einen Fahrschein des Regionalverkehrs und einen für den Stadtverkehr lösen. Der Preis soll günstiger werden, weil künftig „durchgelöst“ werden kann.

Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Der Kreisausschuss Nordwestmecklenburg entschied sich gegen einen Vergleich mit dem privaten Busbetrieb. Der Streit um gegenseitige Millionenforderungen geht weiter.

Der Kreisauschuss Nordwestmecklenburg hat sich gegen einen Vergleich mit den Busbetrieben Wismar entschieden. Beide Seiten fordern voneinander jeweils mehr als eine Million Euro.

mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.