Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Chance aufs Kreuz nutzen

Chance aufs Kreuz nutzen

Am 24. September ist es so weit: Der deutsche Bundestag wird zum 19. Mal gewählt. Nachdem dieser Termin bekannt gegeben wurde, habe ich einen kleinen Freudentanz aufgeführt.

Am 24. September ist es so weit: Der deutsche Bundestag wird zum 19. Mal gewählt. Nachdem dieser Termin bekannt gegeben wurde, habe ich einen kleinen Freudentanz aufgeführt. Denn das Datum ist nach meinem 18. Geburtstag, was zur Folge hat, dass ich wählen gehen darf. Einige meiner Freunde haben ebenfalls diese Möglichkeit, doch meine Freude können sie nicht so ganz nachvollziehen. Allerdings verstehe ich wiederum nicht, warum sie sich nicht über diese Chance freuen. Denn für mich bedeutet wählen zu gehen, dass ich die Politik mit meiner Stimme beeinflussen kann. Es bedeutet Partizipation auf der einfachsten Ebene. Doch im Bekanntenkreis fallen Sätze wie: „Da verändert sich eh nichts.“ Ob es am mangelnden Interesse an der Politik liegt oder tatsächlich an den Politikern, kann jeder selbst entscheiden. Ich denke, es ist von beidem ein bisschen und es wäre schlau, wenn alle einen Schritt aufeinander zu gehen. Auf der einen Seite sollten junge Erwachsene sich mehr mit Politik beschäftigen, denn das was jetzt im Bundestag, im Landtag oder auf kommunaler Ebene entschieden wird, beeinflusst direkt unsere Zukunft. Auf der anderen Seite sollte Politik sich wieder interessanter für junge Erwachsene machen. Und Politiker mehr auf junge Erwachsene eingehen und ihnen zuhören – nicht nur auf kommunaler Ebene. Doch so oder so sollten alle Erstwähler im September ihre Stimme abgeben. Und wer weiß, vielleicht ist dieses Kreuz dann der Anstoß dafür, sich für Politik zu interessieren. Schließlich hat man sie dann ein Stück weit selbst mitgestaltet.

Antonia Huhn (17) Lernt An Der Igs Grünthal.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreuztragungs-Szene im Doberaner Münster. Diese Figurengruppe entstand wahrscheinlich um 1360.

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.