Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Da war die Welt noch in Ordnung
Vorpommern Stralsund Da war die Welt noch in Ordnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.07.2016
Die „Bürger für Stralsund“ im Fußballfieber (v. l.): Detlef Lindner, Michael Philippen, Thomas Schulz, Kerstin Chill, Thomas Haack, Maik Hofmann, Sabine Ehlert und Gerd Tiede. Quelle: Christian Rödel

Die„Bürger für Stralsund“ haben wirklich alles versucht, um die Niederlage der Nationalmannschaft gegen Frankreich bei der Fußball-EM abzuwenden. Zur Sitzung der Bürgerschaft am Donnerstagabend erschien die ganze Fraktion in blütenweißen Deutschland-Trikots (die bei manchen im Bauchbereich etwas spannten). Um pünktlich zum Anstoß im Fernsehsessel versinken zu können, begannen die Politiker ihre Anträge mit der gleichen Formel: „Aufgrund eines Sportereignisses von nationaler Bedeutung verzichte ich heute auf eine lange Rede und bitte um Zustimmung.“

Vielleicht ist es gar nicht so schlimm, dass die Deutschen verloren haben. Sonst wären unsere Volksvertreter bei der nächsten Sitzung noch mit Fanhüten und aufgeklebten Bärten in Schwarz-Rot-Gold aufgetaucht.

amü

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit und Ordnung in der Hansestadt / Hier geben Stralsunder Polizisten Einblick in ihre Arbeit

09.07.2016

Das wird ein Heidenspaß. Heute steigt am Wasserwanderrastplatz das zweite Nehringer Trebelfest inklusive Badewannenrennen. Um 14 Uhr eröffnet die Zarrentiner Blasmusik das Fest.

09.07.2016

Dominic Dieth: Der Dransker Bürgermeister will mir eins auswischen

09.07.2016
Anzeige