Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Dank an OZ-Leser für ihre Spenden
Vorpommern Stralsund Dank an OZ-Leser für ihre Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.12.2017

Die Summe auf dem Konto für den Kranichschutz wächst. Bisher sind es 4100 Euro, die vor allem durch viele kleine Spenden zusammengetragen wurden. Unser Dank gilt: Hans-Jürgen und Hannelore Pohl (5 Euro); Christa Maja Schildmann, Ingolf und Marianne Schember, Hannelore Bansemer, Winfried und Angelika Degner, Ines Gromm und Bärbel Dehling (je 10 Euro). Mit jeweils 20 Euro unterstützen die Aktion Frank Rickert, Erika Dallmann, Klaus-Dieter und Ursula Röwer, die Familien Techentin und Böttcher, Egbert und Birgit Possehl, Klaus und Helga Menzel, Heinrich und Hannelore Gösch. Ein Herz für Kraniche haben auch Martina Weiss, Karin Lotze, Renate Karla Hildegard Schmurr, Andreas und Elke Kopp, Rainer und Birgit Höfs, Petra Becker und Irene Müller, die jeweils 30 Euro einzahlten. 40 Euro überwiesen Dr. Klaus und Betty Henning. Mit je 50 Euro tragen sich in die Spendenliste ein: Gudrun Sick, Dr. Barbara und Jochen Döhle, Erika Brodhagen, Hendrike Weber, Evelyn Weller, Ina Gonsiorek, Ines Köther, Thomas und Doris Schwols, Heidemarie Suckow sowie Jürgen und Ilse Küster. Mit 150 Euro beteiligt sich Thomas Erwin Fuchs aus Rüdesheim an der Weihnachtsaktion. Wenn Sie sich an der Aktion zugunsten des Kranichschutzes beteiligen möchten, können Sie das Geld überweisen oder die Spendenbox im OZ-Service-Center am Apollonienmarkt 16 nutzen.

HIER HELFEN LESER

Sparkasse Vorpommern

IBAN:

DE59 1505 0500 0000 0527 52

Verwendungszweck:

„Helfen bringt Freude“

sowie Anschrift

für die Spendenquittung

OZ

Mehr zum Thema

Doppelhaushalt sieht hohe Ausgaben für Schulen, Kindergarten, Tierpark, Radwege und Straßen vor.

08.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Brennende Flaggen, Steinewerfer: Im Jerusalem-Streit lösen Bilder von Konfrontationen zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten im Heiligen Land Sorge in Deutschland aus. Doch Deutsche in Jerusalem sagen: alles halb so schlimm.

11.12.2017

Schüler auf örtlich nicht zuständigen Schulen werden nach etlichen Protesten wieder unterstützt

13.12.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Wirtin mit viel Herz

Was verbindet den Grünthaler Krug mit Frank Zander? Das Herz für Obdachlose! Während der Künstler in Berlin Menschen ohne Bleibe nun schon zum 23.

13.12.2017

In der Klinik für Psychosomatische Medizin finden nun mehr Patienten Platz / Haus 2 barrierefrei

13.12.2017
Anzeige