Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Das Meeresmuseum hat einen neuen Kraken

Stralsund Das Meeresmuseum hat einen neuen Kraken

In einem Aquarium im Katharinenkloster in Stralsund kann jetzt ein Weißgeflekter Oktopus bestaunt werden.

Voriger Artikel
Fahrradunfall: Mann am Kopf verletzt
Nächster Artikel
Demonstranten fordern weniger Autos in der Altstadt

Der Weißgefleckte Oktopus in seinem Aquarium.

Quelle: Jan-Peter Reichert

Stralsund. Ein weiterer Krake kann jetzt von den Besuchern im Meeresmuseum in Stralsund bestaunt werden. Dabei handelt es sich um einen Weißgefleckter Oktopus (Callistoctopus macropus). Der derzeit etwa 60 Zentimeter lange Kopffüßer kann seine Farbe der Umgebung anpassen und sich somit bestens tarnen. Typisch für diese tropischen Meerestiere sind zahlreiche weiße Flecken auf dem Körper. Der Weißgefleckte Oktopus lebt an allen Küsten des Mittelmeers und an der Atlantikküste bis hinunter nach Senegal in Tiefen zwischen fünf und 100 Metern.

Verantwortlich für den neuen Kraken ist Tierpflegerin Sigrid Wewezer. „Das Becken mit dem Weißgefleckten Oktopus ist neben den Aquarien mit Gewöhnlichem Kraken, Perlbooten und Sepien-Babys die vierte Station mit lebenden Meerestieren im Zusammenhang mit unserem Jahresthema“, erklärte sie. Das Meeresmuseum widmet sich in diesem Jahr unter dem Motto „Kraken und Konsorten“ den Kopffüßern.

Noch bis 4. September können Besucher des Meeresmuseums im Katharinenkloster zusätzlich die Angebote des Familiensommers nutzen und auf Erlebnistour oder in die Ferienwerkstätten gehen. Geöffnet ist täglich von 10 bis 17 Uhr.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klockenhagen
Historisches Handwerk: Ralph Schmidt betreut die Grünholzwerkstatt im Freilichtmuseum.

Das Freilichtmuseum Klockenhagen stellt am Sonntag die Vielfalt der Gewerke auf dem Museumshof vor.

mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.