Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Debatte über Sicherheit in Stralsund

Stralsund Debatte über Sicherheit in Stralsund

Experten beantworten am Freitag im Rathaus Fragen von Bürgern

Stralsund. Die Terroranschläge der vergangenen Monate in Deutschland und anderen Ländern haben viele Menschen verunsichert. Eine Podiumsdiskussion widmet sich nun der Frage: Wie sicher leben wir in Stralsund? Darauf versuchen am Freitag mehrere Experten bei einer Podiumsdiskussion im Rathaus Antworten zu finden. Los geht es um 17 Uhr.

Zu den Gästen gehören neben Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) ein Vertreter der Polizeiinspektion Stralsund, Hauptmann Stefan Menzel, Referent der Bundeswehr zum Thema Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Dr. Phillip-Christian Wachs, Leiter des „Haus Rissen“, sowie Thomas Franke, Leiter des Forums Vernetzte Sicherheit (FVS).

Das FVS veranstaltet die Diskussion gemeinsam mit der Hansestadt Stralsund. „Wir gehen mit solchen Gesprächsabenden bewusst in Mittelzentren wie Stralsund“, sagt Franke. Bürger hätten überall Fragen, auf die es nicht nur in Großstädten Antworten geben dürfe. Es könne beispielsweise über das Thema diskutiert werden, warum der Konflikt in Syrien auch Auswirkungen auf Stralsund hat. „Syrien liegt in Nachbarschaft zu Europa. Der Krieg dort führt zu Flüchtlingsströmen in unsere Region“, sagt Franke.

Das von Thomas Franke gegründete und von der Bundeszentrale für politische Bildung finanzierte FVS setzt sich dafür ein, dass verschiedene Institutionen in Sicherheitsangelegenheiten zusammenarbeiten. Und zwar nicht nur in Deutschland, sondern in Konfliktregionen auf der ganzen Welt. Ein Beispiel ist laut Franke Afghanistan, wo militärische und zivile Organisationen mehr zusammenarbeiten, als es in bisherigen Konflikten üblich war. Ein Negativbeispiel sei hingegen der Irakkrieg: „Das Regime dort wurde damals militärisch besiegt. Doch es wurde versäumt, Strukturen aufzubauen.“

Fragen können vorher eingereicht werden unter thomas.franke@vernetztesicherheit.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Peter Schurbaum, Vorsitzender des Fördervereins des in Wismar beheimaten Lotsenschoners „Atalanta“.

30 der 110 historischen Fahrzeuge in Norddeutschland haben ihren Heimathafen in Mecklenburg-Vorpommern. Viele können den künftig geforderten Sicherheitsstandard kaum gewährleisten.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.