Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Demos beeinträchtigen Verkehr in der Hansestadt
Vorpommern Stralsund Demos beeinträchtigen Verkehr in der Hansestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 13.04.2018
Im Zuge mehrerer Demos kommt es am Samstag in Stralsund zu zeitweiligen Straßensperrungen. Quelle: dpa
Anzeige
Stralsund

Wegen mehrerer angemeldeter Demonstrationen kommt es am Samstag zu Verkehrseinschränkungen in Stralsund. Betroffen sind die Stadtteile Tribseer Vorstadt, Frankenvorstadt sowie die Altstadt. Die Polizei rechnet damit, dass die Behinderungen ab den Mittagsstunden bis in den frühen Abend andauern.

Ein Bündnis verschiedener Organisationen veranstaltet am Samstag einen Aktionstag gegen rechte Gewalt und für mehr Jugendarbeit in der Hansestadt. Er beginnt um 14 Uhr mit einer Demonstration in der Bahnhofstraße und soll um 15 Uhr mit Konzerten mehrerer Bands und einem Kinderprogramm auf dem Neuen Markt fortgesetzt werden. Beim Russendenkmal am Neuen Markt ist eine Gegenveranstaltung angemeldet.

Alexander Müller

Mehr zum Thema
Auto und Verkehr Akku, Motor, Schaltung - Kaufberatung für E-Bikes

Pedelecs boomen. Gleichzeitig wächst die Produktvielfalt, und die Technik ist komplizierter, als bei einem Fahrrad ohne eingebauten Rückenwind. Die Anschaffung erfordert eine Menge Entscheidungen.

16.04.2018

Der VW Sharan ist ganz klar ein Familienauto mit viel Platz und einem guten Abschneiden in Crashtests. Technisch zeigen sich jedoch viele Macken. Auch Abnutzungserscheinungen sind recht früh zu verzeichnen.

15.04.2018

Das Fahrrad ist ein praktischer Begleiter am Urlaubsort. Doch wie Autofahrer ihr Fahrrad am besten dorthin transportieren, will gut überlegt sein. Denn längst nicht jeder Fahrradträger hält, was er verspricht. Jedes System hat Vor- und Nachteile.

16.04.2018

Grimmener Firma soll 20 000 Quadratmeter Asphalt- und Betondecke beseitigen

16.04.2018

In Neubrandenburg wartet ein schweres Spiel auf Stralsund.

13.04.2018

Stralsund hat nach Träger-Umfrage eine Lücke von 160 Krippen- und 180 Kindergartenplätzen ermittelt. Das Jugendamt Vorpommern-Rügen rechnet mit einem Bedarf von 60 Plätzen. Der Familienausschuss in Stralsund sagt, wie es zu dieser Differenz kommt.

13.04.2018
Anzeige