Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Der Enkelin Bertolt Brechts ganz nah
Vorpommern Stralsund Der Enkelin Bertolt Brechts ganz nah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 20.10.2017
Entspannt bei der Lesung: Johanna Schall. Quelle: Foto: Katrin Hoffmann
Stralsund

Klassiker, Klassiker, Klassiker. Ein schwieriges, wenn nicht sogar ein Tabuthema für viele Jugendliche heutzutage. Namen wie Shakespeare, Goethe oder Schiller sind manchen ja noch ein Begriff. Kommt es jedoch zu anderen bedeutenden Autoren vergangener Zeiten, lässt das Allgemeinwissen Vieler deutlich nach.

Höchste Zeit, das mal aufzufrischen. Die Chance dazu hatte man bei einer Lesung im Strandläuferverlag. Zu Gast war Johanna Schall, Regisseurin und die Enkelin Bertolt Brechts. Bis auf den letzten Platz waren die Stühle besetzt – wenn auch leider nur mit wenigen Jugendlichen. Johanna Schall las kleinere Texte, vor allem Gedichte, Bertolt Brechts aus der Gattung der Kinderlektüre vor. Von kurzen Gedichten, die dafür gedacht waren einem Kind spielerisch das Alphabet beizubringen über Lehrgedichte bis hin zu längeren Balladen über Seeräuber.

Brecht hat der Nachwelt eine vielfältige Sammlung von Werken hinterlassen, selbst wenn man sich nur auf die Kinderliteratur beschränkte. Mit Witz und vielen Emotionen brachte Johanna Schall die Werke ihres Großvaters rüber. Man konnte oft lachen, wurde aber auch zum Nachdenken angeregt. Denn auch wenn das Augenmerk auf den Kindergedichten lag, thematisierte Brecht auch das Schicksal seiner Familie und der jahrelangen Flucht seiner Tochter aus Deutschland über viele Länder, bis sie es endlich nach Amerika schaffte.

In der freundlichen Atmosphäre war es für viele der Anwesenden einfach, sich auf Brecht einzulassen und hat für diejenigen einen neuen Blickwinkel auf Lektüre von Brecht ermöglicht, die vorher noch nicht so ganz warm mit ihr waren.

Hin und wieder ein paar Wissenslücken aufzufrischen und sich einen entspannten Einblick in die eine oder andere Lektüre zu gewähren ist immer gut. Besonders, wenn man einen so nahen und intensiven Einblick bekommen kann, wie an diesem Abend. Denn wer kann schon von sich behaupten, der Enkelin des großen Brecht so nah gekommen zu sein?

Sophie Heinen (16) besucht das Hansa-Gymnasium

Mehr zum Thema

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen in der Bundesrepublik. Geehrt wird eine Persönlichkeit, die zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat. In diesem Jahr ist es Margaret Atwood.

15.10.2017

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen und einem großen Polizeieinsatz.

15.10.2017

Valerie Riedesel macht in Putbus das in „Geisterkinder“ geschilderte Schicksal ihrer Familie erlebbar

17.10.2017

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

20.10.2017

Austauschschüler dürfen hinter die Kulissen schauen

20.10.2017

Im Januar startet Projekt „Gartenglück“ / Stralsunder Rentner sollen gemeinsam Hochbeete gestalten

20.10.2017
Anzeige