Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Der Glöckner von Pütte ruft zum letzten Geläut

Pütte Der Glöckner von Pütte ruft zum letzten Geläut

In der Kirche von Pütte (Vorpommern-Rügen) wurde am Sonntag zum letzten Mal per Hand geläutet, die Glocke bekommt einen Motorantrieb. Und so verabschiedet sich auch Glöckner Ewald Wichering.

Voriger Artikel
Frühlingsfest mit Überraschungskonzert
Nächster Artikel
Großer Auftritt für Papagei Paul in der „Kleinen Zauberflöte“

Ewald Wichering läutet zum letzten Mal die Pütter Glocke per Hand.

Quelle: Ines Sommer

Pütte. Die Pütter Kirchenglocke ist verstummt.

„Ein denkwürdiger Moment“, findet Pastor Stefan Busse und erklärt, dass Glocke samt Läute-Seil schon zum nächsten Gottesdienst abgebaut werden.

Die etwa 450 Kilogramm schwere Glocke – im einstigen Dreiergeläut der Dorfkirche die kleinste – wird repariert und mit einem elektrischen Antrieb versehen.

Dann entfällt das ohnehin selten gewordene Läuten per Hand - und damit auch die Arbeit von Ewald Wichering. Der 80-Jährige hat 25 Jahre lang die Glocken per Hand geläutet. Jetzt geht er in Rente.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reformationsjubiläum
Die Lutherstube auf der Wartburg.

Kirchenspalter, Sprachschöpfer, Judenfeind und Nationalheld: Der Mönch und Reformator Luther entzweit bis heute. Die Wartburg zeigt in einer Ausstellung das spannungsgeladene Verhältnis zwischen Luther und den Deutschen.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.