Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Deutsches Meeresmuseum startet in die Hauptsaison
Vorpommern Stralsund Deutsches Meeresmuseum startet in die Hauptsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 28.03.2017
Blick auf die Ausstellungsstücke in der gotischen Halle des ehemaligen Katharinenklosters in Stralsund, das heute die Ausstellungen des Meeresmuseums beherbergt. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Stralsund

Das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund startet am kommenden Sonnabend in die Hauptsaison. Das heißt: Bis Ende Oktober können die Besucher dann täglich von 10 bis 17 Uhr das Meer hinter Klostermauern erleben.

Originale Walskelette, ein fünf Meter hohes Korallenriff mit Ton-Licht-Installation, 36 Aquarien der Tropen und des Mittelmeeres sowie ein geheimnisvoller Tiefseesaal sind nur einige der Höhepunkte auf dem Museumsrundgang im Katharinenkloster.

Aufgrund der Montagsöffnung ab April können die Meeresschildkröten dann wieder dreimal wöchentlich bei der kommentierten Schaufütterung in ihrem 350 000 Liter großen Aquarium beobachtet werden.

Montags, mittwochs und freitags um 13 Uhr erfährt man, neben Wissenswertem zur Lebensweise und zum Verhalten, was die riesigen Reptilien im Meeresmuseum am liebsten fressen.

Jens-Peter Woldt

Landkreis plant Projekt gegen Betrug und Haustürgeschäfte

28.03.2017

Denkmal an der Sundpromenade wurde beschädigt

28.03.2017

Hauseigentümer und Verein bezahlen die schnelle Beseitigung der Schmierereien an den Fassaden

28.03.2017