Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Die Narren sind los

Richtenberg/Velgast Die Narren sind los

Die Karnevalsvereine in Velgast und Richtenberg starteten am Wochenende mit Umzügen in die fünfte Jahreszeit

Voriger Artikel
Stralsund lernt von anderen schönen Städten in Deutschland
Nächster Artikel
Jugendliche veranstalten Trinkgelage

Die Funkengarde in Richtenberg. Dort startete am Wochenende die 34. Auflage des Karnevals.

Quelle: Fotos: Engelbrecht/augustyniak

Richtenberg/Velgast. Freitagabend in Velgast: Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr verlassen die Halle und beziehen an ausgewählten Straßenkreuzungen Position. Feuer?

OZ-Bild

Die Karnevalsvereine in Velgast und Richtenberg starteten am Wochenende mit Umzügen in die fünfte Jahreszeit

Zur Bildergalerie

Unfall? Nein, Karneval! Der Velgaster Carneval Club (VCC) beginnt seine 31 Saison wie in jedem Jahr mit einem Lampionumzug durch das Dorf. Velgaster Narren aller Altersgruppen trafen sich um 18 Uhr an der Schule und zogen mit Musik und leuchtenden Lampions durch den Novemberabend, gut behütet von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, zum Feuerwehrstützpunkt. Dort ereilte Bürgermeister Christian Griwahn das Schicksal vieler seiner Amtskollegen am 11.11., er wurde entmachtet. Sichtlich erleichtert verteilte der Ortschef süße Geschenke an seine jüngsten Mitbürger zum Abschied, Velgast ist in Narrenhand! Das Personal DRK-Kita präsentierte anschließend ihr Märchenspiel „Rumpelstilzchen“ welches von Kindern und Erwachsenen aufmerksam verfolgt wurde.

Sonnabend, im Dorfgemeinschaftshaus stieg der 31. Nachtwäscheball des VCC. Das Programm der Velgaster Narren traf den Nerv seiner Gäste. An der fiktiven Tankstelle des Dorfes trafen sich bei Pächter Ulli: Genervte Autofahrer und Bockwurstsüchtige Polizisten, die Mechanikertanzgruppe der VCC Frauen, Autooma Gitti und Enkelin Schantall, die „Drei von der Tankstelle“ mit ihrer Hymne „Ein Freund, ein guter Freund ...“, der Velgaster Rosa-Strumpfband-Rocker-Club, die Velgaster Village People brachten mit ihrem „YMCA“ den Saal endgültig auf Touren. So angeheizt tanzten die Nachtwäschefetischisten anschließend in die lange Novembernacht.

Laute Fröhlichkeit herrschte am Sonnabend in Richtenberg schon vormittags, als das Karnevalsvolk sich zum Aufstellen vor dem Umzug traf . Der Tross zog durch die Lange Straße, angeführt vom Barther Spielmannszug.

Mit dem RCC in die 80er-Jahre – lautet in dieser 34. Saison das Motto. Und so war es nicht verwunderlich, dass auch das Altbekannte anzutreffen war von der Kleidung bis zur Musik. Die 17-jährige Pia Wollny schlüpfte in ein blumiges Petticoatkleid und verkörperte Baby aus dem Film Dirty Dancing.

Mit von der Partie waren ihre Mutter Manja und ihre Oma Gabriele Wollny. Ute Behrwalde, Jeanette Langner, Ramona Habeck und Marina Burmeister winkten in taffen Punktkleidern den am Straßenrand Stehenden zu.

„Heute Abend beim Nachtwäscheball wird das Prinzenpaar aus der vergangenen Saison, Prinz Sven I und Prinzessin Manja II, die Amtsgeschäfte an das neue Prinzenpaar, Jan I und Sandra I, übergeben.

Damit haben wir seit langem wieder ein aus Richtenberg stammendes Regentenpaar“, sagte RCC-Präsident Axel Habeck zum Saisonauftakt auf der Marktbühne und rief den Schlachtruf in die Menge.

„Der Karneval gehört zu Richtenberg einfach dazu. Wir sind eine tolle Gemeinschaft“, sagte Musikminister Bertram Grünschläger. Der 44-Jährige gehört seit seinem 14. Lebensjahr zum RCC. „Wir sind große Fans des Karnevalclubs und kommen extra aus Grimmen, um uns den tollen Umzug anzusehen und meine Töchter Angelique und Nathaly tanzen zu sehen“, erzählte Madeleine Lerch (34), die mit ihrer Freundin Sarah Gieskow gekommen war. Ihnen gefallen die Umsetzung der Themen und vor allem die Veranstaltungen im Februar mit Programm und Kostümen. Die Tänzerinnen der Mini-, der Kinder-, der Funken- und der Prinzengarde sprühten beim Tanzen vor Energie, lachte doch auch die Sonne vom Himmel.

Ines Engelbrecht und Helmut Augustyniak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
OZ-Expertenrunde: Immobiliengutachterin Iris Matschke von der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, Dr. Bernhard Pelke von der Notarkammer MV sowie Axel Drückler von der Verbraucherzentrale MV 

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.