Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die Poesie der Einkaufszettel

Stralsund Die Poesie der Einkaufszettel

Es habe angefangen während einer Schlechtwetterperiode, sagt Wigald Boning (46) in der Buchhandlung Hugendubel. Er hatte sich mit dem Leiter eines Supermarktes angefreundet und über Einkaufszettel geredet.

Voriger Artikel
Demografischer Wandel auf Wohnungsmarkt spürbar
Nächster Artikel
Rügenbrücke wegen Bauarbeiten gesperrt

Wigald Boning (46) stellte bei Hugendubel sein Buch „Butter, Brot und Läusespray“ vor, in dem er Einkaufszettel interpretiert. Viola Göldner-Adam (50) ließ sich ihr Exemplar signieren.

Quelle: Elena Vogt

Stralsund. Eine Woche später habe ihm der Mann zehn Einkaufsnotizen, die er in seinem Laden gefunden hatte, übergeben. Seitdem sind 14 Jahre vergangen. Und aus dem Interesse für das Konsumverhalten der Anderen ist ein Buch geworden. In „Butter, Brot und Läusespray“ erzählt der Komiker („RTL Samstag Nacht“) und Moderator („Clever! — Die Show, die Wissen schafft“) verrückte Geschichten über Liebesleben, Charakter und Gesundheitszustand der anonymen Zettel- Schreiber.

Wigald Boning trägt eine grüne Hose mit einem gelben Gürtel und darüber ein gestreiftes T-Shirt. Mehr als 30 Einkaufszettel seiner inzwischen 1250 Stück großen Sammlung sind nacheinander auf einer Leinwand zu sehen. „Rosinen Butter Rasierklingen“ steht auf einem Blatt Papier geschrieben. „Ist das der Zettel einer Gangsterbraut?“, fragt Boning das Publikum in der Ossenreyerstraße 14. Die ausgemachte Autorin wolle ihrem Liebsten einen Kuchen backen und mithilfe einer versteckten Rasierklinge zur Flucht aus dem Gefängnis verhelfen, interpretiert Boning.

„3x Bier mehr nicht!!!“ ist auf einem anderen Papierstück zu lesen und darunter: „Ich liebe dich für immer mein Schatz, Kuss.“ In Einkaufswagen oder Mülltonnen, auf Parkplätzen oder Rabatten habe er die Erinnerungen gefunden. Wörter wie „Sewirten“, oder „Bagett“ sind zu erkennen. Der Autor rechne nie mit fremden Lesern, so Boning.

„Ich habe ihm gleich meinen heutigen Einkaufszettel übergeben“, sagt Uschi Moche (77), eine von 180 Gästen der Lesung in der Buchhandlung am Dienstagabend.

Elena Vogt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.