Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Die Volkshochschule zieht um
Vorpommern Stralsund Die Volkshochschule zieht um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.06.2017
Die Leiterin der Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen, Dr. Sabine Koppe, hat mit ihren Kollegen die meisten Kisten bereits gepackt. Heute findet die letzte Sprechstunde im alten Haus statt. FOTOS (2): MARLIES WALTHER

Die meisten Dinge sind bereits in Kisten verstaut, neue Möbel längst geordert, und in den künftigen Räumen laufen die letzten Umbauarbeiten: Die Volkshochschule Vorpommern-Rügen zieht um. „Und das freut uns sehr“, sagt die Leiterin der Bildungseinrichtung des Landkreises, Dr. Sabine Koppe. Sicher sei auch ein wenig Wehmut dabei. Schließlich habe sie allein 17 Jahre im alten Haus in der Friedrich-Engels-Straße gearbeitet. Aber es wäre schon so etwas wie ein kompletter Neuanfang. „Alles wurde nach unseren Bedürfnissen gestaltet. Die Räume sind lichtdurchflutet und behindertengerecht.“ Der Zugang erfolgt über Fahrstühle oder per Rolltreppe. In neues Mobiliar und Zubehör wie Tafeln seien rund 100000 Euro investiert worden.

Die Einrichtung des Landkreises Vorpommern-Rügen mietet sich in der Passage am Bahnhof ein

Die Volkshochschule richtet sich in der Passage am Bahnhof auf einer Gesamtfläche von 1800 Quadratmetern neu ein. Zuletzt standen die Räume, in denen sich früher die Spielbank und ein Callcenter befunden haben, leer. Zur Verfügung stehen nun neben einem großzügigen Foyer, in dem es später eine elektronische Raumanzeige geben wird, 20 Unterrichtsräume. Ein Vortragsraum kann im Bedarfsfall variabel vergrößert werden. Es gibt einen Sportraum mit Umkleidekabinen, ein Keramikstudio mit Brennofen, ein Computer-Kabinett, mehrere Büro- und Aufenthaltsräume und eine nagelneue Küche, in der Kochkurse und Angebote zur gesunden Ernährung nun noch mehr Spaß machen sollen. „Mit Klaus Kasper haben wir für diesen Bereich gleich einen neuen Kursleiter gewonnen“, erzählt Sabine Koppe. Nähen, Malen, Floristik, Vorbereitung auf den Schulabschluss – für alle Angebote ist genügend Platz. Und deshalb kann die Volkshochschule nun auch ihre dezentrale Außenstelle in der Schule Andershof aufgeben und ein Objekt für Deutsch-Kurse im Jungfernstieg kündigen.

Der Mietvertrag läuft über 20 Jahre, sagt Sabine Koppe. Und es sei ein guter Kompromiss gefunden worden. Sollte sich der Bedarf für drei große Räume, in denen von jetzt ab Deutsch als Fremdsprache für Flüchtlinge angeboten wird, reduzieren, können diese Flächen jederzeit wieder aus dem Vertrag herausgenommen werden. Insgesamt sei die Miete nur minimal höher als bisher, da andere Mietobjekte wegfallen, versichert Sabine Koppe.

Der Umzug ist eng getaktet, „und ohne die Arbeit unseres gesamten Teams wäre es so nicht möglich gewesen“, lobt Sabine Koppe, dass alle kräftig an einem Strang ziehen. Ab 4. Juli soll der „normal Betrieb“ im neuen Haus erfolgen. Die bisherige Telefonnummer bleibt erhalten. „Wir bitten um Verständnis, dass noch nicht alles am rechten Platz sein wird, aber wir werden funktionsfähig sein“, hofft Sabine Koppe. Was die Erreichbarkeit mit Bahn und Bus betrifft – beides direkt vor der Tür – sei das neue Domizil kaum zu toppen. Ein Manko gibt es. Kostenlose Parkplätze wie bisher stehen nicht mehr bereit. Genutzt werden kann das Parkhaus in der Passage – für einen Euro die Stunde.

„Ich bin überzeugt, dass wir mehr Zulauf haben werden. Das Ambiente ist angenehmer, viele werden neugierig sein“, ist die Volkshochschul-Chefin sicher Preisveränderungen gibt es nicht. Rentner erhalten übrigens 25 Prozent Rabatt, Hartz-IV-Empfänger zahlen nur die Hälfte und Schulabschlusskurse (Berufsreife und mittlere Reife) sind kostenfrei.

Über 25 000 Kursstunden in einem Jahr

801Kurse hat die Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen im Jahr 2016 durchgeführt. Dahinter verbergen sich 25 692 Unterrichtsstunden. In Stralsund waren es 266 Kurse mit 12 414 Stunden. Der Hauptsitz und die Regionale Geschäftsstelle für Stralsund befinden sich ab 3. Juli am Tribseer Damm 76, 1. Etage. Kontakt:

☎ 03831/48 23 10; E–Mail: volkshochschule@lk-vr.de.

Weitere Regionalstellen sind in Bergen für die Region Rügen und in Grimmen für die Region Nordvorpommern (mit den Außenstellen in Barth und Ribnitz-Damgarten) eingerichtet.

Marlies Walther

Fantastisch! Die Stralsunder Jungs der Segelyacht „Laika Segelkombinat“ haben bei der Kieler Woche den Titel eingefahren. Steuermann Lennart Burke startete mit seiner Crew in der Klasse der Melges 24.

27.06.2017

Am Donnerstag und Freitag wird die Friedrich-Engels-Straße zwischen Jungfernstieg und Martinsgarten voll gesperrt. Dies teilte die Stralsunder Stadtverwaltung mit.

27.06.2017

Laut eines internen Schreibens ist die „Förderung nicht gefährdet“

27.06.2017
Anzeige