Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund „Die letzten 300“ im Meeresmuseum
Vorpommern Stralsund „Die letzten 300“ im Meeresmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.01.2015
Stralsund

Zur Ausstellungseröffnung „Die letzten 300“ lädt das Stralsunder Meeresmuseum am kommenden Donnerstag um 11 Uhr in die Räume im Katharinenkloster ein. Dabei geht es um die Ostsee-Schweinswale.

Deren Population wird in der zentralen Ostsee derzeit auf etwa 450 Tiere geschätzt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Um auf diese ernste Lage hinzuweisen, zeigen zahlreiche Künstler mit Illustrationen, Malerei, Videos, Sounds, Skulpturen und Objekten, was ihnen die Wale bedeuten.

Anlässlich der Eröffnung erwartet die Gäste außerdem eine Theaterpremiere der besonderen Art: „Fräulein Brehms Tierleben“ — das weltweit einzige Theater für gefährdete Tiere — inszeniert in einer Uraufführung live den „Schweinswal“.

Die Ausstellung ist bis zum 19. April zu sehen und wird von Aufführungen von Fräulein Brehm sowie Vorträgen und einem Kinderprogramm begleitet. Schirmherrin ist Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Partner sind die Organisationen WDC Whale and Dolphin Conservation, der Nabu, Ascobans und Ocean Care.

Die Sonderschau ist im Katharinenkloster zu sehen.



OZ

In der letzten Saison legten zu Hoch-Zeiten hier täglich 95 Boote an.

13.01.2015

Stralsunder Bundesligakegler kehren mit 23:55 und 22:56 aus Berlin zurück.

13.01.2015

Das Alt-Herrenturnier der über 40-jährigen Fußballer um den Wanderpokal der Firma Sanitär- und Heizungsbau Borko Gerndt fand am Freitag in der Sporthalle am Platz des Friedens durchgeführt.

13.01.2015