Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Dietmar Mahnke neuer Pastor in St. Nikolai
Vorpommern Stralsund Dietmar Mahnke neuer Pastor in St. Nikolai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 18.04.2016
Dietmar Mahnke wurde gestern feierlich in sein Amt als Nikolai-Pastor eingeführt und hielt seine erste Predigt. Quelle: Christian Rödel

Die Stralsunder Nikolaigemeinde hat wieder einen zweiten Pastor. Dietmar Mahnke wurde gestern Nachmittag während des Gottesdienstes von Pröbstin Helga Ruch feierlich in sein Amt eingeführt. Zu den ersten Gratulanten zählte Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU).

Nachdem Dietmar Mahnke im vergangenen Jahr seit dem Ausscheiden von Hanns-Peter Neumann — dem jetzigen Polizeiseelsorger des Landes — zunächst die Vertretungspfarrstelle am Sund übernommen hatte, ist er nun richtig angekommen. „Es ist eine spannende Gemeinde mit ganz vielen Möglichkeiten und großen Herausforderungen“, sagt der 50-Jährige, der gemeinsam mit dem bisherigen Pastor Albrecht Mantei künftig rund 3300 Menschen in den unterschiedlichen Situationen ihres Lebens begleiten will. Er freut sich auf diese Aufgabe, wie er betonte.

Mahnke war nach seiner Elektriker-Ausbildung in der DDR Bausoldat und wurde bis 1990 am Berliner Paulinum zum Theologen ausgebildet. Die Wendezeit hat er am Prenzlauer Berg erlebt. Seine erste Pfarrstelle trat der Mann, der Gitarre,Trompete und Saxofon spielt, in Völschow bei Jarmen an. 1995 ging er nach Jarmen, wo er bis zur Ausschreibung der Stralsunder Stelle blieb. Inzwischen zog er in die Hansestadt, ist viel mit dem Fahrrad unterwegs und liebt Spaziergänge am Wasser.

Von crö/mw

Die Wasserleitung aus Asbestzement aus den 70er-Jahren zwischen Prerow und Zingst wird ersetzt.

18.04.2016

Bürgermeister Holder passt auf

18.04.2016

Auf dem Wasserburg-Areal in Turow experimentieren Bewohner und Besucher in Sachen Gartenbau

18.04.2016
Anzeige