Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Ehrenamt ganz stark im Kinderschutz
Vorpommern Stralsund Ehrenamt ganz stark im Kinderschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 11.03.2016
Die Stralsunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen und Carsten Spies, Geschäftsführer des DKSB-Landesverbandes, eröffneten die ganztägige Fachtagung. Quelle: Christian Rödel

Die schweren Kindesmissbrauchsfälle im Schweriner Verein „Power for Kids“ wurden neben weiteren Themen am Mittwoch bei der Fachtagung des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) im Baltic-Hotel analysiert.

120 Fachleute aus verschiedenen Einrichtungen ganz Mecklenburg-Vorpommerns, Vertreter aus Berliner und Schweriner Ministerien und der renommierte Psychologe Professor Heiner Keupp von der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität erörterten, welchen hohen Stellenwert das Ehrenamt im Bereich Kinderschutz hat.

In fünf Fachforen ging es unter anderem um die Arbeit ehrenamtlicher Paten und Mentoren, aber auch ganz aktuell um Kinderschutz in der Flüchtlingshilfe. Die Stralsunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen und Carsten Spies, Geschäftsführer des DKSB-Landesverbandes, hatten die ganztägige Fachtagung eröffnet, die in Kooperation mit der Ehrenamtsstiftung MV organisiert wurde. Aus Sicht von Sonja Steffen muss die sehr gute ehrenamtliche Arbeit in diesem Bereich aber künftig viel mehr durch hauptamtliche Unterstützung gestärkt werden. „Ehrenamt braucht Hauptamt“, sagt Sonja Steffen.

Nötig seien ausgebildete Pädagogen und psychologische Sachkompetenz ebenso wie die Hilfe bei der Organisation. „Das alles können die ehrenamtlichen Kräfte allein nicht leisten“, betont Sonja Steffen.

Von cr

Redaktion: 03831/206756 Leserservice: 0381/38303015 Anzeigen: ...

11.03.2016

Im Zuge des Ausbaus der Wirtschaftskontakte zwischen der chinesischen Provinz- und Stadtregierung Hefei und Stralsund hat eine chinesische Delegation in der Hansestadt ...

11.03.2016

Rügendamm/ Ziegelgrabenbrücke 5.20 — 5.40 Uhr; 8.20 — 8.40 Uhr; 12.20 — 12.40 Uhr; 15.20 — 15.40Uhr; 17.20 — ...

11.03.2016
Anzeige