Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ehrenamt ganz stark im Kinderschutz

Stralsund Ehrenamt ganz stark im Kinderschutz

Die schweren Kindesmissbrauchsfälle im Schweriner Verein „Power for Kids“ wurden neben weiteren Themen am Mittwoch bei der Fachtagung des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) im Baltic-Hotel analysiert.

Voriger Artikel
Zu viel Plastikmüll: Ozeaneum gerät bei Gästen in die Kritik
Nächster Artikel
Briefkästen gesprengt

Die Stralsunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen und Carsten Spies, Geschäftsführer des DKSB-Landesverbandes, eröffneten die ganztägige Fachtagung.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Die schweren Kindesmissbrauchsfälle im Schweriner Verein „Power for Kids“ wurden neben weiteren Themen am Mittwoch bei der Fachtagung des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) im Baltic-Hotel analysiert.

120 Fachleute aus verschiedenen Einrichtungen ganz Mecklenburg-Vorpommerns, Vertreter aus Berliner und Schweriner Ministerien und der renommierte Psychologe Professor Heiner Keupp von der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität erörterten, welchen hohen Stellenwert das Ehrenamt im Bereich Kinderschutz hat.

In fünf Fachforen ging es unter anderem um die Arbeit ehrenamtlicher Paten und Mentoren, aber auch ganz aktuell um Kinderschutz in der Flüchtlingshilfe. Die Stralsunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen und Carsten Spies, Geschäftsführer des DKSB-Landesverbandes, hatten die ganztägige Fachtagung eröffnet, die in Kooperation mit der Ehrenamtsstiftung MV organisiert wurde. Aus Sicht von Sonja Steffen muss die sehr gute ehrenamtliche Arbeit in diesem Bereich aber künftig viel mehr durch hauptamtliche Unterstützung gestärkt werden. „Ehrenamt braucht Hauptamt“, sagt Sonja Steffen.

Nötig seien ausgebildete Pädagogen und psychologische Sachkompetenz ebenso wie die Hilfe bei der Organisation. „Das alles können die ehrenamtlichen Kräfte allein nicht leisten“, betont Sonja Steffen.

Von cr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.