Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Ehrenamtliches Engagement im Rampenlicht der Museumsbühne
Vorpommern Stralsund Ehrenamtliches Engagement im Rampenlicht der Museumsbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.03.2013
Sportbund-Chef Georg Weckbach (l.) und OB-Stellvertreter Holger Albrecht (r.) danken SHV-Urgestein Klaus Küster für sein sportliches Engagement. Fotos (3): Jens-Peter Woldt Quelle: Jens-Peter Woldt
Stralsund

Bei Schneegestöber extra von der Sportschule aus Schwerin angereist war Marie Maciejewski. Die Deutsche Box-Meisterin und EM-Dritte konnte sich über eine Auszeichnung für besondere Leistungen freuen. Sportbund-Präsident Dr. Georg Weckbach und OB-Stellvertreter Holger Albrecht gratulierten der 17-Jährigen.

Eine Ehrung für ihre tollen Sportergebnisse im letzten Jahr erhielten ebenso die DLRG-Asse Christoph und Christian Ertel für ihre WM-Medaillen im Rettungsschwimmen, der Medizin-Tischtennisspitzenspieler Karsten Janzon, SHV-Führungsspieler Martin Brandt, der Deutsche Ruder-Meister und WM-Sechste Daniel Walther und Nordstern-Speedwayfahrer Mathias Schultz.

Stadt und Sportbund ehren in jedem Jahr bei der gemeinsamen Veranstaltung mit der OZ aber auch die, die sportliche Bestergebnisse und Veranstaltungen erst ermöglichen — die Ehrenamtlichen, die als Übungsleiter, Organisatoren und Vorstandsmitglieder seit mehr als 20 Jahren hinter den Erfolgen stehen. So gab es Präsente für Boxtrainer Ralf Bünger vom PSV, Kanuclub-Chef Hartmut Vogt, Sport-live-Übungsleiter Bernd Melms oder Jens Berger, beim MC Nordstern „Mädchen für alles“. Auf die Bühne gerufen wurden ebenso Britta Kallenbach, Übungsleiterin beim SV Medizin, SHV-Urgestein Klaus Küster, DLRG-Trainerin Ute Kostyra und Gudrun Sick, seit 40 Jahren der Gymnastik beim TSV verbunden.

Als Förderer des Sports wurden Bernd Hoppe und Harald Ihlo vom Toyota-Autohaus Schütt&Ahrens und Joachim Zorn vom Hanse-Handelskontor mit Präsenten bedacht. Die Vertreter der Firmen Enthaler, ITG, Sail&Surf und Autohaus Boris Becker wurden in Abwesenheit geehrt.

is

Böse Falle: Eine Suzuki-Fahrerin (36) aus Brandenburg fuhr gestern gegen 10.20 Uhr auf der Straße Zur Schwedenschanze einem Bus hinterher. Als der in die Hochschulallee einbog, folgte sie dem Bus, der allerdings über einen versenkbaren Poller fuhr. Der hob sich dann in dem Augenblick, als der Pkw die Stelle passierte, geriet unter das Auto und wurde aus der Verankerung gerissen.

21.03.2013
Stralsund Groß Mohrdorf/Preetz - Viele Autos landeten im Graben

Schlimm erwischte es die Kreisstraße von Schmedshagen nach Preetz. Schulbusse fuhren nicht jeden Ort an.

21.03.2013

2.20 — 2.40 Uhr (Bedarfsöffn.15.20 — 15.40Uhr (Bedarfsöffn.

21.03.2013
Anzeige