Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Ort kämpft für seinen Bahnanschluss

Velgast Ein Ort kämpft für seinen Bahnanschluss

150 Leute zeigten am Montagabend auf dem Velgaster Bahnhof Flagge für den Erhalt der Zugverbindung nach Barth und Stralsund

Voriger Artikel
Totes Baby sorgt für tiefe Betroffenheit
Nächster Artikel
Vom Eheproblem bis zur Stadtführung auf Arabisch

Montagabend waren viele zum Bahnhof nach Velgast gekommen: Mit einer Mahnwache wollten die Velgaster ähnlich wie die Barther ein Zeichen setzen für den Erhalt „ihre Bahnstrecke“.

Quelle: Ines Sommer

Velgast. Ein Dorf macht mobil. Velgast zeigte am Montagabend Flagge gegen die geplante Stilllegung der Strecke von Velgast nach Barth zum 31. Dezember 2017. Dann läuft der Vertrag mit der Usedomer Bäderbahn (UBB) aus – eine neue Ausschreibung hat es bisher noch nicht gegeben.

150 Protestler haben sich unter dem Velgast-Schild am Gleis 1 versammelt. Mit dabei: Bürgermeister Christian Griwahn (CDU). „Die Gemeindevertretung hat mich beauftragt, einen Brief an den Ministerpräsidenten des Landes zu schreiben“, sagt er und zitiert: „25 Züge der UBB halten hier täglich. Wenn die gestrichen werden, fallen für uns zwei Drittel der Züge weg, sicher auch die fünf IC-Verbindungen.“

Der ländliche Raum leide unter dem demografischen Wandel, gerade die Bürger auf dem Lande setzen auf die Bahn, so Griwahn und fordert Erwin Sellering (SPD) auf: „Mit der Bahn von Stralsund über Velgast nach Barth und weiter bis zum Zingster Strand – zeigen Sie Mut."

Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.