Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Ein kleines Stück Niemandsland
Vorpommern Stralsund Ein kleines Stück Niemandsland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.06.2017

Keiner will ihn, diesen Streifen Rasen im Kieler Ring in Viermorgen. Die SWS Energie, die sich um das Trafo-Häuschen (links im Bild) kümmert, mäht strikt drumherum, macht nur den Weg frei zu den gepflasterten Anschlussstellen – egal welcher irre Zickzack da entsteht. Die Stadtwerke haben den restlichen Rasen und mähen dort auch fleißig. Nur der schmale Streifen bleibt hartnäckig stehen – ungeliebt und ungeachtet. Keiner kümmert sich, und darüber ärgern sich die Anwohner. Bei Gesprächen mit den Mäher-Mania-Männern werden sie abgebürstet. Ist es denn nicht möglich, dass sich die Mäh-Freaks mal dort treffen und absprechen, wie man die stadteigenen Fläche vernünftig hinbekommt?

OZ

Mehr zum Thema

Harter Brexit-Kurs, Soziales, innere Sicherheit: Für ihre Position zu diesen Themen haben viele britische Wähler Theresa May abgestraft. Trotzdem will die Konservative ihre Partei an der Regierung halten. Die Irritation darüber ist teils groß - nicht nur im Land selbst.

10.06.2017

Die Geschichte von Andrew Jones, Blutkrebs und einer OP, zu der es fast nicht gekommen wäre.

10.06.2017

Von wegen, die Wikinger sind Gesellen mit dicken Bäuchen und rauen Sitten. Mit dem neuen XC60 beweist Volvo das Gegenteil. Die Schweden stellen einen eher filigranen Geländewagen auf die Räder. Der sieht nicht nur anders aus als die Konkurrenz - er fährt auch so.

14.06.2017
Stralsund KOMMENTAR - Das Mindeste

Was denn noch? Stralsund zählt jedes Jahr mehr als eine halbe Million Übernachtungen, empfängt noch viel mehr Tagestouristen, ist Weltkulturerbe und inzwischen sogar ...

15.06.2017

Diese Diebe haben sicherlich sehr stichhaltige Motive: Aus dem Marinemuseum auf dem Dänholm sind in der Zeit zwischen dem 7. und dem 13. Juni drei Offiziersdolche entwendet worden.

15.06.2017
Stralsund Die OZ-Lokalausgaben für Vorpommern entstehen jetzt in großer Nachrichtenzentrale - Hier machen wir Schlagzeilen

Im Stralsunder Verlagshaus beschreitet die OSTSEE-ZEITUNG neue Wege der Zeitungsproduktion / Alle Lokalseiten für die Vorpommern-Ausgaben werden künftig hier gestaltet.

15.06.2017
Anzeige