Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Einzelkandidat, aber kein Einzelkämpfer

Stralsund Einzelkandidat, aber kein Einzelkämpfer

Detlef Lindner hätte es sich leicht machen können. Statt als Einzelkandidat für den Landtag zu kandidieren, hätte der 53-Jährige Zollbeamte wieder in seinen einstigen Job zurückkehren können.

Stralsund. Detlef Lindner hätte es sich leicht machen können. Statt als Einzelkandidat für den Landtag zu kandidieren, hätte der 53-Jährige Zollbeamte wieder in seinen einstigen Job zurückkehren können. Schließlich hat ihn sein Arbeitgeber seit 2011 für die bisherige Abgeordnetentätigkeit im Landtag MV ohne Bezüge beurlaubt.

Damals war Lindner noch mit CDU-Mandat Landesparlamentarier geworden. Doch bei der jüngsten Kandidatenkür hatte seine Partei ihn nicht erneut als Direktkandidaten aufgestellt, stattdessen einer Bewerberin den Vorzug gegeben. Lindner monierte die Art und Weise des parteiinternen Umgangs mit ihm. Er zog seine Konsequenzen und trat aus der CDU aus.

Doch Detlef Lindner ist offensichtlich nicht der Mann, der es sich leicht machen würde – selbst wenn er es könnte. „Ich nehme den Auftrag ernst, mit dem mich die Wähler in den Landtag geschickt haben, und dem möchte ich auch in der neuen Legislaturperiode nachkommen“, sagt er. Lindner weiß, für wen er da Politik machen will. „Für die so genannten kleinen Bürger. Auch sie müssen mit ihren Sorgen ernst genommen werden.“ Viele ihrer Probleme und Ansichten kennt er als Mitglied des Landeskleingartenausschusses. „Die Gärten sind nicht nur die grünen Lungen der Stadt. In ihnen spiegeln sich das Miteinander und die Gemeinsamkeiten verschiedener gesellschaftlicher Schichten wider.“ Hier findet er viele seine Themen – von Mittelstand und damit Arbeit stärken bis mehr Polizei auf den Straßen. Dafür will er sich als Einzelkandidat im nächsten Landtag einsetzen.

Einzelkämpfer ist er deswegen nicht. Die Wählergemeinschaft Bürger für Stralsund unterstützt Lindner, sieht eine Chance, mit ihm ein direktes Sprachrohr für die Stralsunder in Schwerin zu bekommen.

Das wird ein hartes Stück Arbeit. Dessen ist sich Detlef Linder bewusst. „Ich muss meinen Wahlkreis direkt gewinnen, wenn ich den Stralsundern im Landtag eine Stimme geben will.“ Aber: Es sich leicht zu machen, ist eben nicht seine Sache.

jm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.