Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Wenn Elefanten umziehen müssen
Vorpommern Stralsund Wenn Elefanten umziehen müssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 10.02.2019
Im Gemeindezentrum Velgast hält am 13. Februar der Wildnisführer Frank Weitzer einen Vortrag zum Thema „500 Elefanten ziehen um“. Quelle: All Rights Reserved
Velgast

Frank Weitzer gibt am Mittwoch, dem 13. Februar, um 18 Uhr im Gemeindezentrum Velgast Einblicke in seine Arbeit als Ranger auf dem schwarzen Kontinent. Der Grimmer arbeitet seit über acht Jahren in Malawi als Tierschützer, Fotograf und WildlifeManager im Naturschutz. Er hat die Einsatz-Teams in den Monaten Juli und August 2016 tagtäglich in ihrer Arbeit begleitet und gewährt in seinen aktuellen Vorträgen anhand vieler Bilder und spektakulärer Filmaufnahmen einen Blick hinter die Kulissen der Elefantenumsetzung in Malawi.

Unter dem Titel „500 Elefanten ziehen um“ berichtet Frank Weizer über eine historisch einmalige Aktion: Denn im kleinen Binnenstaat Malawi wurden 500 Elefanten umgesiedelt. Die Umweltschutzorganisation „African Parks“, die derzeit drei National-Parks in Malawi verwaltet, hatte das Projekt langfristig geplant und die besten Expertenteams, Tierärzte und Park-Ranger verpflichtet, um es umzusetzen. Aus zwei Gebieten im Süden Malawis, wo sich die Elefantenbestände durch umfangreiche Hege- und Schutzmaßnahmen deutlich über die ökologische Tragfähigkeit der Parks erholt hatten, wurden die Tiere in das 500 km entfernte Nkhotakota Wildtier-Reservat transportiert. Dort haben sie in dem 2000 Quadratkilometer großen Gebiet ein neues Zuhause gefunden und genießen dort besonderen Schutz.

Die Gemeinde Velgast lädt herzlich zu dem Vortrag ein, der in den Veranstaltungsreigen zum 777. Gemeindegeburtstag eingebettet ist, wie Bürgermeister Christian Griwahn (CDU) gegenüber OZ unterstreicht. Den Auftakt hatte der Kreibohm-Vortrag am 25. Januar gegeben. Eine ausverkaufte Veranstaltung. Nun geht es also in einer Foto- und Videoschau nach Afrika. Der Eintritt für den Weitzer-Vortrag kostet fünf Euro.

Ines Sommer

Über 2500 Anträge wurden im Jugendamt Vorpommern-Rügen bis Ende Januar bearbeitet / Viele Träger hatten bereits auf die Beiträge verzichtet, um Eltern schnell zu entlasten.

11.02.2019

Um Stralsund zu schützen, versenkten die Schweden im Nordischen Krieg mehrere Schiffe vor Rügen. Zwei der über 300 Jahre alten Wasserfahrzeuge wurden jetzt untersucht.

09.02.2019

Sechs Mietwohnungen werden am Martinsgarten entstehen. Direkt daneben wird ein Haus mit drei Eigentumswohnungen gebaut. Das markante verglaste Treppenhaus wird beide Gebäude miteinander verbinde.

09.02.2019