Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Elterninitiative begrüßt Sonderkreistag
Vorpommern Stralsund Elterninitiative begrüßt Sonderkreistag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.07.2016

Stralsund. Ein Sonderkreistag soll sich am 26. Juli mit dem Thema Schülerbeförderung in Vorpommern-Rügen beschäftigen.

Von der Initiative Schülerbeförderung wird das begrüßt. Vom Ergebnis des Kreistages am 11. Juli – dort war das Thema von der Tagesordnung genommen worden, sei man enttäuscht gewesen: „Nun spricht alles dafür, dass die im Mai 2015 durch den Kreistag beschlossene Streichung der Zuschüsse zur Schülerbeförderung für Schüler/innen, die eine örtlich unzuständige staatliche oder freie Schule besuchen, mit Beginn des kommenden Schuljahres umgesetzt wird“, so die Initiative per Email an die OZ. Hoffnung setzt man jetzt in die Haltung des Schweriner Innenministeriums: „Das Innenministerium scheint eine deutlich andere Rechtsauffassung in Hinblick auf die konkrete Umsetzung der Schülerbeförderung zu haben, als der Landkreis Vorpommern Rügen“, heißt es – und: „Wir hoffen, dass die rechtliche Bewertung durch das Innenministerium zu Konkretisierungen im Schulgesetz und den entsprechenden Verordnungen auf Landesebene führt, damit die gerechte Regelung der Schülerbeförderung keine Ermessensache jedes Landkreises, bzw. jeder kreisfreien Stadt in Mecklenburg-Vorpommern bleibt, sondern landesweit einheitlich umgesetzt wird.“

Der Sonderkreistag wird am 26.Juli ab 17 Uhr im Audimax der Fachhochschule Stralsund stattfinden.

OZ

Höhepunkt beim Schulfest an der Regionalen Schule in Tribsees war die Übergabe des neuen Verbindungsbaus zwischen dem Haupt- und dem Fachgebäude der Schule.

19.07.2016

In der vergangenen Woche schlossen am Hanseklinikum knapp 20 Elternpaare ihren neugeborenen Nachwuchs in die Arme

19.07.2016

Bei Klein Kubbelkow soll im Zuge des Weiterbaus der B 96n ein zehn Meter hohes und ein ein Kilometer langes Straßenkreuz entstehen

19.07.2016
Anzeige