Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fachhochschule am Sund revolutioniert die Krebsforschung

Stralsund Fachhochschule am Sund revolutioniert die Krebsforschung

Stralsunder Wissenschaftler entwickeln eine Software, die Ärzten hilft, die Ausbreitung von Krebszellen zu erkennen und die Behandlung zu optimieren.

Voriger Artikel
Pilotprojekt: Stralsunder bauen Schwimm-Fundament für Windräder
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren: Sturm auf die Stasi-Zentrale

Doktorandin Anja Bethge vor ihrem Arbeitsmittel, dem Computer. Gemeinsam mit Professor Gero Wedemann hat die 30-Jährige an der Fachhochschule Stralsund für die Entwicklung einer Tumore-Software geforscht. Foto: Jörg Mattern

Quelle: Jörg Mattern

Stralsund. Weltweit einmalig wird im Fachbereich Elektrotechnik/Informatik der Fachhochschule Stralsund ein Computermodell erarbeitet, mit dessen Hilfe Ärzte künftig die Ausbreitung eines Tumors im Körper eines Patienten erkennen und dessen Behandlung mit Medikamenten am Rechner simulieren können. Doktorandin Anja Bethge und Professor Gero Wedemann treiben das Projekt seit sechs Jahren voran.

Das Vorhaben wird fachübergreifend realisiert. Die 30-jährige Informatikerin und ihr Professor arbeiten dazu unter anderem eng mit Medizinern um Professor Udo Schumacher vom Uniklinikum in Hamburg-Eppendorf (UKE) zusammen.

Daten, die am UKE mit Hilfe von Experimenten zum Darmkrebs gewonnen wurden, wurden an der Stralsunder FH  mit Hilfe des Computermodells untersucht. Damit ließ sich unter anderem die Ausbreitung von Metastasen nachvollziehen und verschiedene Stadien ihrer Entwicklung simulieren. Zur besseren Erforschung von Lungenkrebs arbeiten die Stralsunder Wissenschaftler jetzt mit Onkologen der Universitätsklinik Tübingen zusammen.

Bedingt durch die Vielzahl der Tumorarten wird es noch dauern, bis solche Computermodelle Einzug in den klinischen Alltag halten. Gero Wedemann und Anja Bethge publizieren daher ihre Erkenntnisse sowie die Software – zuletzt im Fachblatt „Molecular Cancer“ –  damit möglichst viele Wissenschaftler an der Lösung dieser Aufgabe mitarbeiten können.

 



Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Doktorandin Anja Bethge vor ihrem Arbeitsmittel, dem Computer. Gemeinsam mit Professor Gero Wedemann hat die 30-Jährige an der Fachhochschule Stralsund für dieEntwicklung der Tumor-Software geforscht.

Wissenschaftler der Fachhochschule entwickeln eine spezielle Software, die Ärzten helfen soll, die Ausbreitung von Krebszellen besser zu erkennen und die Behandlung zu optimieren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.