Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Familienfreundliche Unternehmen in Stralsund geehrt
Vorpommern Stralsund Familienfreundliche Unternehmen in Stralsund geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 30.11.2018
Etwa die Hälfte der Kita-Plätze der „Kindervilla Schatzinsel“ werden für Kinder von Klinikmitarbeitern freigehalten. Leiterin Fanny Jeschke in einem der Spielräume mit Pressesprecher des Helios Hanseklinikums Mathias Bonatz. Quelle: Pauline Rabe
Stralsund

Es muss nicht gleich die eigene Kita sein. Um als familienfreundliches Unternehmen zu gelten, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten – von flexiblen Arbeitszeiten bis hin zur Rechtsschutzversicherung. Bereits seit 2010 ehrt das Lokale Bündnis für Familie (LBFF) der Hansestadt jährlich Stralsunder Firmen, die sich besonders für angestellte Mütter und Väter engagieren. In diesem Jahr konnten sich acht Unternehmen über die Auszeichnung freuen, darunter zum ersten Mal das Helios Hanseklinikum.

Bei dessen Bewerbung war es dann aber doch die fußläufig zu erreichende „Kindervilla Schatzinsel“ des Trägers LebensRäume Zarrendorf, die Ausschlag für die Ehrung gab. Durch eine Kooperationsvereinbarung stehen dort 20 der 54 Kinderbetreuungsplätze für den Nachwuchs von Klinikmitarbeitern zur Verfügung – bei Weitem nicht die einzige familienfreundliche Leistung des Klinikums, wie Bündnissprecherin Stefanie Patzelt bei einem Besuch feststellen konnte.

Logistische Meisterleistung

Insbesondere die Größe des Unternehmens fand sie beachtenswert: „Die Bedürfnisse von knapp 1250 Mitarbeitern zu kennen, und auch zu achten, ist eine riesige Herausforderung.“ Es gäbe kein Arbeitszeitmodell, was nicht in irgendeiner Weise angewandt wird. Der eine arbeite sechs Stunden, der andere von Zuhause. „Unsere Dienstplaner schaffen wahrlich eine logistische Meisterleistung“, bestätigt Personalchefin Dörte Reese. Natürlich könne nicht immer alles erfüllt werden, es werde aber zumindest versucht.

Die Idee, sich als familienfreundliches Unternehmen zu bewerben, entstand bei einem Gespräch zwischen Patzelt und Pressesprecher des Hanseklinikums Mathias Bonatz. „Viele Leistungen bieten wir schon über Jahre hinweg an und haben sie inzwischen als selbstverständlich angesehen“, erklärt er. Wie viel und wie besonders das tatsächlich ist, sei ihm erst nachdem alles zusammengetragen worden war bewusst geworden. Es entstand eine Liste mit Punkten wie flexibler Arbeitszeit, betrieblicher Altersvorsorge, Zuschüsse zum Krankengeld und Hilfe bei der Wohnungssuche. „Außerdem erhält jeder unserer Mitarbeiter eine Heliosplus-Card.“ Im Krankheitsfall lande er damit auf der Wahlleistungsstation, in komfortableren Zimmern mit Pay-TV und Minibar.

Oberbürgermeister Alexander Badrow (v.l.) und Bündnissprecherin Stefanie Patzelt mit den Preisträgern der Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen der Hansestadt 2018“. Quelle: Pauline Rabe

Sechs Re­zer­ti­fi­zie­rungen

Ebenfalls zum ersten Mal ausgezeichnet wurde der Personaldienstleister Axiom Nord – eine besondere Branche unter den familienfreundlichen Unternehmen. „Wir stehen im ständigem Spagat zwischen den Wünschen unserer Kunden und denen unserer Mitarbeiten“, erklärt Geschäftsführer Stefan Suckow. Umso stolzer sei er, dass beide Seiten zufrieden sind. Bedeutend für die Würdigung waren flexible Arbeitszeiten, eine rege Kommunikation innerhalb der Firma und die Übernahme von Kita-Kosten.

Die Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen gilt immer nur drei Jahre. Danach können sich die Unternehmen erneut bewerben. In diesem Jahr haben das erfolgreich getan: Könenkamp Immobilien, der Verbund für Soziale Projekte, die Hanse Treuhand Steuerberatungsgesellschaft, die Awo, Rehaform und die Wohlfahrtseinrichtungen der Hansestadt Stralsund.

Pauline Rabe

Stralsund Promenadologie oder doch Heavy Metal? - Frischer Wind für den akademischen Grad

Für angehende Studenten gibt es breites Angebot an Fächern. Abseits von Jura oder BWL erobern immer mehr Nischenfächer die Universitäten und Hochschulen

30.11.2018

Der Grimmener SV II thront nach der Hinrunde auf Kreisoberliga-Rang 1 und die SHV-Handballer haben eine perfekte Halbserie vor Augen. Beide Trainer konnten neue Impulse für den Erfolg setzen.

29.11.2018

Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Stralsunder Volleyballerinnen gegen den Tabellennachbarn VT Hamburg siegen, um den Anschluss ans Mittelfeld zu halten.

29.11.2018