Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Feuerwehrnachwuchs im Abtshäger Forst
Vorpommern Stralsund Feuerwehrnachwuchs im Abtshäger Forst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 17.10.2016
Die Jugendfeuerwehr von Steinhagen hatte mit Leonie die jüngste Begleitung dabei. Quelle: Roswitha Pendzinsky

Am Sonnabend richtete die Abtshäger Freiwillige Feuerwehr den Herbstmarsch der Jugendfeuerwehr Vorpommern-Rügen aus. 29 Mannschaften, davon fünf Kindermannschaften (unter zehn Jahre), gingen im Fünf-Minuten-Takt an den Start. Bürgermeister Frederic Beeskow ließ es sich nicht nehmen, dem Feuerwehrnachwuchs des Landkreises alles Gute für den Wettkampf zu wünschen: „Ihr seid unsere Zukunft in der Feuerwehr.“ Als erstes machten sich die Jüngsten auf die knapp acht Kilometer lange Wegstrecke durch den Abtshäger Forst. „Wir wollen heute einfach nur Spaß haben“, bringt es Jugendwartin Carmen Burmeister auf den Punkt, die mit ihren Lütten aus Klusi/Parchtitz von der Insel Rügen eine der weitesten Anreisen hatte. Bollerwagen haben sich als Begleitfahrzeug gut bewährt. So auch bei der Mannschaft aus Steinhagen, die mit der zweijährigen Leonie die jüngste Begleitung dabei hatte und die später sogar einen Schlafplatz darauf fand. Zehn Stationen galt es im Wald zu finden und zu absolvieren. Steinhagen wurde erster bei der Kinderfeuerwehr. Der Wanderpokal ging nach Süderholz.

rp

Beim Sportscheck Wanderfestival am Wochenende standen 12- und 16-Stunden-Läufe auf dem Programm / Viele weitere Veranstaltungen in dieser Woche

17.10.2016

Der Flusskreuzer legt zum letzten Mal für dieses Jahr in Stralsund ab und erlebt eine stürmische Fahrt

17.10.2016

Teilweise mehr als 50 Prozent weniger Ertrag / Betriebe mit Milchwirtschaft trifft es besonders hart: Sie können Verluste durch den niedrigen Milchpreis nicht ausgleichen

17.10.2016
Anzeige