Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Fisch, up jede Ort un Wies torechtmåkt, gehürt to Ostern
Vorpommern Stralsund Fisch, up jede Ort un Wies torechtmåkt, gehürt to Ostern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.03.2016

Vör allen Dingen kehm he Korfriedag (Karfreitag) meddags as Kåkfisch upn Disch: Zander, Häkt, Dösch (Dorsch) orrer geköfftes Fischfilet mit Peterzilljensoß. Dorto henn un wenn ok een Glas goden Wittwien. Abends geev‘t denn to een frisches Brot ingelechten Bråt- orrer Päperhiering un wur mit een Bier ut Rostock orrer Stralsund dål spöhlt. Egål, ob Fru, ob Mann, orrer beide tosåmen, all harn se ehr eegnes, oft sihr olles Rezept. Weil‘t männigmal von Generation to Generation verarft orrer afschräben wur. So as mien‘t deelwies ok.

För denn‘ Kåkfisch mütten de Zwiebelring‘ un Peterzilljenwœrteln in kräftiges Soltwåder glåsig warden. Nåhdäm denn de Fischportsjonen langsåm för sich henn kåken låten, mit eene Gabell prüfen, ob se gor sünd, denn rutnähmen un warm hollen. Nu ut reine Botter(!) un Mähl eene sämige Fischsoß mit väl gehackte Peterziljenbläder œwer dröge Tüffeln gäben — dit is een fienes Ostermeddagsäten. Lat‘t juuch dat god schmecken! Jetzt, wur ick dit schrief, lœpt mi dat Wåder in‘n Mund tosamen, weil ick‘t schon siet mihrere Wochen nich mihr up mienen Disch hat heff. Na ja, de Festdåg sünd ja nich mihr wiet un mien Döchding in Thüringen wat Mudders Rezept schon nich vergäten hebben. Süss kann ick ehr ja to Siet ståhnen.

Hier mien Rezept för sötsuren Bråthiering, nåh mien Schwiegermudders Ort un Wies: Wenn de Fisch gor is, ut de Pan‘n nähmen, denn‘ Sud mit Wåder upfülln, Zwiebelring‘, Solt, Zucker, Piment un Essig so lang kåken, bit de Zwiebeln glåsig sünd un denn kräfdig nahwürzen. Mit eenen Teelœpel probiern. Wenn di dit schon een bäten up de Tung‘ brennen deet, denn ist‘ god un richtig. Jetzt de Bråthierings dor rin — un nu mindestens twee Dåg töben un denn se to Bråt- orrer Stamptüffeln, äben ok abends to een Botterbrot sich schmecken låten. Goden Appetit!

För denn‘ Päperhiering de Fisch god utnähmen un sauber måken. Wenn du leewer Filets up denn Disch bringen wist, denn packst du jedes Diert sotoseggen upn Buk, mit de Sietenlappen nah buten un drückst mit dienen Dumen düüchdig Stück för Stück up dat Rückgrat von jeden Fisch. Jetzt kannst du de Gråden (Gräten) vörsichtig ruter trecken. Is di disse Arbeit to ümständlich, nimmst een scharpes Kœkenmetz un trennst de Middelgrad rut. De œwrigen warden schon alleen week un blieben di nich in‘n Hals stäken.

Ok disser soldiger Sud mütt düüchdig mit Essig, Zucker un Zwiebeln würzt warden (s.o.). Kannst noch een poor Lorbeerbläder un Sempkürn, ok een bäten Thymijan togäben un je nahdäm, wur scharp du dat mœgen deest, gemahlenen Päper nich vergäten. Diene Hieringsfilets mütten mindestens vier, fief Dag god dœrchtrecken kœnen. Eenen Vördeel hebben disse miene Hieringsgerichte ja — kannst se doch schon för‘t Fest farig maken. Un nich vergäten: Fisch will schwemmen! Müsst also wat Godes to‘n Nahdrinken anbeeden!

To Tied ist‘ nich bloß för mie eene grote Freu‘, dat de Fischers in Lauterbach, in Sassnitz, up Mönchgod un up Hiddensee, œwerall an unse Küst, väl goden Hiering anlanden dœrben. Doch ümmer noch nich ganz MSC-zertifiziert! Wer perrt dor up de Brems‘? Denn‘ günn ick to‘t Fest nich eenen eenzigen Hieringsschwanz!

Von -wika-

Die Abschlussklasse der Erzieher der Beruflichen Schule begeisterte ihre Mitschüler mit einem amüsanten Musical.

19.03.2016

Die Stralsunder Stadtverwaltung bereitet eine Abmahnung gegen den Betreiber der Facebookseite „Patrioten Stralsund/Rostock/Rügen“ vor.

19.03.2016

Stralsund Für den am 30. März startenden Lehrgang Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK gibt es noch freie Plätze.

19.03.2016
Anzeige