Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Fischerfreude auf dem Dänholm: Volle Heringsnetze
Vorpommern Stralsund Fischerfreude auf dem Dänholm: Volle Heringsnetze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:46 06.03.2013
Bernd Wollna und Sohn Claas (v. l.) von der Dänholm Fisch GbR füllen Kisten mit gerade gefangenem Hering. Quelle: Manfred Hansch

„Wir haben bereits seit mehreren Tagen Heringe im Netz gehabt“, sagt Claas Wollna, „aber ein bis zwei Kisten am Tag, das hat sich kaum gelohnt. Nun sind die Temperaturen angestiegen und schon klappt es.“

An beiden Fangtagen jeweils rund eine Tonne Hering, das kann sich sehen lassen. Die Wettervoraussagen für die nächste Woche sind zwar nicht verheißungsvoll, doch die Fischer haben gelernt, damit fertig zu werden. Bis Ende April ist erfahrungsgemäß mit dem Hering zu rechnen. Etwa 30 Tonnen dürfen sie in diesem Jahr fangen. Verkauft wird an Ort und Stelle für jeden, der diesen begehrten Fisch haben möchte. Natürlich holen sich auch Händler aus Stralsund und Umgebung die fangfrische Ware. In den nächsten Tagen wird mit dem Räuchern begonnen, so dass dann ebenfalls Bücklinge im Angebot sein werden.

Da die Schonzeit für Hecht begonnen hat, gibt es derzeit diesen Raubfisch nicht. Wer nach Zander fragt, dem kann aber geholfen werden. „Nur nicht in Massen“, sagt Claas Wollna. Auf Wunsch werde auch filetiert. Eine weitere Empfehlung der Männer ist Barsch. Der Bestand habe sich zum Glück im Strelasund erholt.

Manfred Hansch

Ein ganz besonderes Konzert erwartet das Publikum am Freitag in der Musikschule „Rock It!“. Seeside ist die Band des Pommerschen Diakonievereins in Greifswald, die Mitglieder sind fast ausschließlich Menschen mit Behinderungen und spielen seit 2007 zusammen.

06.03.2013

Lebensfreude strahlen die 26 jung gebliebenen Sänger des Shantychores „De Prohner Hafengäng“ aus. Sie singen von Seemannsgarn und Seemannslust. Immer handeln die Liedtexte der vorgetragenen Shantys vom harten Leben auf dem Meer und von der Liebe an Land.

06.03.2013

Schüler können sich noch bis 13. März beim Energiesparmeister-Wettbewerb mit ihren Klimaschutzprojekten bewerben. Erstmals zeichnet die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ in diesem Jahr das beste Energiesparprojekt in jedem Bundesland aus.

06.03.2013
Anzeige