Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Frachtschiff verhinderte Kollision mit Angelboot
Vorpommern Stralsund Frachtschiff verhinderte Kollision mit Angelboot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 19.10.2016
Die Wasserschutzpolizei ermittelt gegen zwei Angler, die in der Fahrrinne geankert haben und beinahe einen Zusammenstoß mit einem Frachtschiff verursacht hätten. Quelle: Imago Stock&people
Anzeige
Stralsund

Ein auslaufender Frachter konnte in letzter Minute den Zusammenstoß mit einem Angelboot im Strelasund verhindern, das im Fahrwasser geankert hatte.  Der Vorfall hatte sich am Dienstag gegen 13 Uhr im Bereich der Tonnen 28/30 der Ostansteuerung Stralsunds in Höhe der Halbinsel Devin ereignet. Dem unter der Flagge Antigua Barbuda laufenden Schiff sei es nur mit einem so genannten „Hartruder- Manöver“ gelungen, einer Kollision zu entgehen, so die Wasserschutzpolizei.

Bei den Anglern handelt es  um einen 67-jährigen Bootsführer aus Neubrandenburg und seinen 62-jährigen Begleiter, der ebenfalls aus Neubrandenburg stammt. Wie die Beamten der Stralsunder Wasserschutzpolizei weiter  feststellen mussten, war das Angelboot bei nebligem Wetter ohne die geforderte Beleuchtung unterwegs. Durch den Seelotsen auf dem Frachtschiff war Anzeige erstattet worden.

Nach den weiteren Ermittlungen bestätigte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch, dass gegen den Bootsführer Strafanzeige wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs gestellt wurde.

Marlies Walther

Doreen Kollmorgen (38) ist neue Oberärztin in der Neurologie am Helios Hanseklinikum in Stralsund. Sie tritt die Nachfolge von Dr.

19.10.2016

Leseförderung an der Juri-Gagarin-Grundschule

19.10.2016

Gestohlen wurden aus den Fahrzeugen unter anderem elektronische Geräte. Die Kripo in Stralsund hofft auf Zeugen.

18.10.2016
Anzeige