Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Franzburg schunkelt sich beim Mühlengrundfest in Form
Vorpommern Stralsund Franzburg schunkelt sich beim Mühlengrundfest in Form
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.06.2016
Bäcker Dieter Rochow am Steinbackofen auf dem Franzburger Mühlengrundfest. Quelle: Helmut Augustyniak

Das bunte Werbebanner am Stadtrand erinnerte die Vorbeikommenden: Die Franzburger feiern ihr 14. Mühlengrundfest. Schon am Freitagabend dröhnten die Boxen von DJ Bernd und eröffneten das Fest mit einer zünftigen Party bis in den frühen Morgen.

Am Samstagvormittag drehte vor dem Mühlengrund ein technikbegeisterter Knirps seine Runden auf einem grünen Kleintraktor, während seine Kumpels den großen Bruder, einen mächtigen Schlepper, unter die Lupe nahmen. Ein Stück weiter waren bei der Hüpfburg die Lütten voll in Aktion.

Die Kinder des Franzburger Kindergartens präsentierten mit Stolz ihr Programm auf der Freilichtbühne. Gespannt verfolgten die Mamas, Papas sowie die Großeltern die Aufführung und sparten nicht mit Beifall. Applaus gab es ebenfalls für die Akrobaten des Franzburger Schulzirkus. Sie jonglierten mit Tellern und zeigten ihre Geschicklichkeit auf dem Einrad. Trainerin Manuela Reim vom Stralsunder Kinder-und Jugendcircus Ostsee’O’ lini war mit der Darbietung zufrieden und zollte allen Akteuren des Tages ihre Hochachtung : „Bei diesen Temperaturen Leistung zu bringen, ist schon etwas Besonderes und verdient Anerkennung.“

Heiß her ging es ein paar Meter weiter bei Bäckermeister Dieter Rochow aus Loitz, der frisches Backwerk aus seinem fahrbaren Steinofen anbot. Zur Mittagszeit dann eine lange Schlange an Petis Eiswagen. Bratwurst war wegen der Hitze nicht angesagt. Die Gäste zogen Erfrischendes vor. Mit den Elmenhorster Herzbuben schunkelte man sich anschließend in Form, bevor die Lychener Stadtmusikanten aufspielten. Ein Feuerwerk von Anmut und Können entfachten die Funken des Richtenberger Carneval Clubs, einfach Klasse. So wie das Fest begonnen hatte, endete es. Am Abend griff die Oebelitzer Band „Die Ersatzteile“ in die Saiten und alle Franzburger, die noch die Kondition hatten, tanzten in den Sonntag. Helmut Augustyniak

OZ

Die Debatte um die Zukunft der Bäume beschäftigt inzwischen die Kommunalpolitiker aller Parteien

06.06.2016

Bei den Hafentagen sammelte Haiko „Hauklotz“ mit Geschick Spenden für die „Gorch Fock“ / Große Segler, ein prächtiges Feuerwerk und ordentlich Rummel sorgten für ein buntes Fest an der Kaikante

06.06.2016

Die Glöwitzer Bucht bei Barth wird von der EU als mangelhaft eingestuft / Es gilt ein Badeverbot / Aktuelle Messungen besagen jedoch das Gegenteil

06.06.2016
Anzeige