Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Jugendzentrum der Franzburger Feuerwehr wird eingeweiht
Vorpommern Stralsund Jugendzentrum der Franzburger Feuerwehr wird eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 15.04.2019
Freuen sich über ihr neues Domizil: Die Franzburger Nachwuchs-Feuerwehrleute (hier ein Teil der 30 Mitglieder) werden von Brigitte Zöllner und Erhard Woller betreut. Quelle: Ines Sommer
Franzburg

Es ist fast geschafft: Das Jugendzentrum der Franzburger Feuerwehr soll am 1. Mai eingeweiht werden. Zwar laufen noch ein paar Restarbeiten, aber die jungen Brandschützer sind schon eingezogen in ihr neues Domizil. Und das befindet sich gleich neben dem Gerätehaus der Großen. 30 Kinder und Jugendliche haben nun endlich Platz für ihre Uniformen, Stiefel und Helme.

Gerätehaus platzte aus allen Nähten

Denn weil das Gerätehaus der Erwachsenen sehr gut ausgelastet ist, wurde eng für die Nachwuchs-Brandschützer. „Wir hatten in letzter Zeit so großen Zulauf, dass der Platz wirklich nicht mehr ausreichte. Deshalb mussten die Lütten ihre Sachen mit nach Hause nehmen“, berichtet der Franzburger Feuerwehr-Chef Marius Holder von den beengten Verhältnissen. Kleinere Schläuche, Atemschutzgeräte (natürlich als Attrappen), Helme, T-Shirts, Jacken, Hosen, Handschuhe und Gürtel – alles wichtig für die Ausbildung der Lütten – mussten aber irgendwohin.

„Zwei Jahre haben wir nach einer Lösung gesucht. Gemeinsam mit der Stadtvertretung haben wir dann das Gebäude des Barther Qualifizierungs- und Beschäftigungszentrums gleich neben unserem Gerätehaus ins Auge gefasst. Die Stadt hat uns da sehr unterstützt“, sagt der Franzburger Feuerwehr-Chef Marius Holder. Schließlich ging der Plan auf, so konnten im Sommer 2018 die Bauarbeiten im künftigen Jugendzentrum beginnen.

Feuerwehrleute wuppten Umbau in Eigenregie

„Wir haben innen einmal komplett alles neu gemacht. Die Fußböden sind neu, wir haben tapeziert und gemalert, das Bad wurde neu gefliest. Und wir haben alles für die Umkleideräume gebaut – vom Kleiderhaken bis zum Schuhregal“, zählt Wehrleiter Holder die umfangreichen Arbeiten auf. 436 Stunden leisteten die Blauröcke ehrenamtlich, um aus dem ehemaligen BQB-Gebäude ein Kinder-Feuerwehr-Gerätehaus zu machen.

Mit dem ehrenamtlichen Umbau konnte man natürlich viel Geld sparen. Blieben für die Stadt nur die Materialkosten, die sich auf rund 2500 Euro beliefen. „Ein Teil davon hat aber auch der Förderverein unserer Feuerwehr bezahlt“, so Marius Holder, übrigens hauptberuflicher Feuerwehrmann in Stralsund. Erst im November hatte die OZ berichtet, dass zum Beispiel auch die Sparkasse für den Bau des Jugendzentrums spendete.

Die 30 Mitglieder der Jugendfeuerwehr in Franzburg, die übrigens schon seit Jahren von Brigitte Zöllner und Erhard Woller betreut werden, sind schon ins neue Haus eingezogen. Sie bereiten sich zwar langfristig auf den Jugendausscheid des Kreises und diverse Zeltlager vor. Aber vorher soll natürlich noch richtig Einweihung gefeiert werden.

Einweihungsparty am 1. Mai

Die Party steigt am 1. Mai. Von 11 bis etwa 16 Uhr sind Gäste willkommen. Und die freuen sich bestimmt auf die Vorführungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr-Gruppen. Außerdem wird ein Kinderflohmarkt auf dem Feuerwehr-Gelände nahe den Hellbergen aufgebaut. „Der Förderverein unserer Feuerwehr sorgt wieder für Bratwurst vom Grill, aber auch Kaffee und Kuchen wird es geben“, sagt Marius Holder und lädt die Franzburger ebenso wie die Einwohner der umliegenden Gemeinden herzlich ein.

Ines Sommer

Kennengelernt haben sich Josef Bast und Peter Bahrdt nicht an der Fleischtheke. Aber ansonsten dreht sich in der Freundschaft der beiden sehr viel um den Grill. Inzwischen auch geschäftlich.

17.04.2019

Die Kultband Renft gab vor 300 Fans Konzert im Theater Stralsund

14.04.2019

18-Jähriger kam zwischen Stralsund Greifswald am Sonntag gegen 2 Uhr aus bisher nicht geklärter Ursache von der Straße ab.

14.04.2019