Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Friedhofsgeflüster zum Aberglauben und Brauchtum
Vorpommern Stralsund Friedhofsgeflüster zum Aberglauben und Brauchtum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 04.04.2016

Auf dem St. Jürgen Friedhof findet am 7. April Teil II des „Friedhofsgeflüsters“ statt — diesmal mit dem bizarren Titel: „Rund um die Leiche. Von Leichenwache, Leichenraub und Leichenfett“. Der Rundgang dreht sich um den Aberglauben und das Brauchtum unserer Ahnen. Dabei wird der Umgang mit dem Verstorbenen aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet. Warum musste man damals bis zur Beerdigung Wache am Toten halten? Und weshalb wurden Erbsen in den Sarg geschüttet und der Verstorbene festgebunden? Ebenso wird die Trauer- und Gedenkkultur des 19.

Jahrhunderts vorgestellt und erläutert, wozu man Körperhalter benötigte.

Friedhofsgeflüster: 7. April, 20 Uhr, Eingang Hainholzstraße. Eintritt 9 Euro. Kontakt: anjakretschmer.de; Tel.: 0151/56333549.

OZ

Wohnungsgenossenschaft übergibt Spende für Wolgaster historisches Eisenbahnfährschiff

04.04.2016

Tausende Unterschriften wurden im Herbst 1990 für die friedliche Nutzung der Liegenschaft gesammelt

04.04.2016

Wenn Musik Menschen vereint

04.04.2016
Anzeige