Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Frühlingserwachen bei Eis und Schnee
Vorpommern Stralsund Frühlingserwachen bei Eis und Schnee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.03.2013
Das wird mal ein Schimmel: Tierparkdirektor Christoph Langner mit einem Shetland-Pony-Fohlen. Quelle: Miriam Weber
Stralsund

Es meckert und piepst und wiehert. Ganz schön was los im Zoo. Zwar sind die Temperaturen winterlich, doch dem Schnee haben die Frühlingsgefühle der Tiere ein ordentliches Schnippchen geschlagen. „Bei den Zwergziegen gab‘s einen richtigen Babyboom“, freut sich Tierparkdirektor Dr. Christoph Langner. Zehn kleine Ziegen tummeln sich derzeit ganz nah bei ihren Mamas.

Zuwachs gab es außerdem überraschend bei den Kamerunschafen. Auch ein Shettland-Pony erblickte Ende Februar das Licht der Welt. Und im Brutraum liegt der zweite Schlupf sozusagen in den Endzügen.

„Die kleinen Küken werden sich noch vor Ostern durch die Schale picken“, sagt Zoo-Mitarbeiterin Dagmar Bergmann, während sie die 51 Hühnereier wieder in den warmen Brutkasten schiebt. „Das sind fünf verschiedene Hühnerrassen. Wir verkaufen immer viele der Küken an Züchter“, ergänzt Christoph Langner.

In Vorbereitung auf das kommende Osterfest, an dem der Tierpark traditionell von vielen Familien besucht wird, wird dem Frühling ein bisschen auf die Sprünge geholfen. In der Gärtnerei wurden Pflänzchen vorgezogen.

Auch in diesem Jahr geht es Ostersonntag wieder auf Körbchensuche, und es wird neben einem bunten Rahmenprogramm ab Gründonnerstag wieder eine Osterausstellung geben. Kleintiere zum Anfassen und Streicheln und ein Basteltisch für die Jüngsten, Schmökern für die Großen.

Spielt das Wetter mit, laden am Karfreitag Anja Herrmann und Kay Deichfischer zur Tiershow ein. Mit Sicherheit dabei sind dann Trampeltier Conny, Lama Dori, die Frettchen Sid und Manni. Solange es nicht schneit oder regnet, werden sich auch die Aras Paul und Paula und Inka und Ingo die Ehre geben. „Leider können wir nicht wie geplant die Greifvögel mit auftreten lassen“, bedauert Kay Deichfischer. „Wegen des schlechten Wetters hatten wir noch keine Gelegenheit, mit ihnen zu trainieren.“

Doch nicht nur Ostern ist viel los. „Wir haben einiges in diesem Jahr vor“, sagt Christoph Langner. Wichtigstes Projekt: Die Stralsunder Werkstätten werden die Gastronomie im Tierpark übernehmen.

Derzeit werden 100 000 Euro in den Umbau der bisherigen Räumlichkeiten investiert, in dem später das kleine Bistro und die Küche zu finden sein werden. „Wir hoffen, dass wir im Juli eröffnen können“, sagt Peter Friesenhahn, Geschäftsführer der Werkstätten. „Zwölf Mitarbeiter mit einem Handicap werden dann im Bereich Küche und Service arbeiten. Sie freuen sich schon riesig auf ihre neue Aufgabe.“

Angeleitet werden sie dabei vom Restaurantfachmann Mirko Nehls, vom Koch Carsten Krull und vom Hotelkaufmann Johannes Schmidt-Walther.

Perspektivisch soll nicht nur für die Besucher und Mitarbeiter des Tierparks Essen angeboten werden, sondern den Beteiligten schwebt vor, das Bistro für einen allgemeinen Mittagstisch zu öffnen. Auch der Name und das Logo für das neue Bistro stehen schon fest: „Delikater“— mit einer schwarzen Katze. „Da haben wir den Bezug zum Zoo und auch zur Speisekarte, die neben dem klassischen Angebot auch etwas Delikateres aufweisen soll“, so Friesenhahn. Vom Osterfest an wird das „Delikater“ schon provisorisch für die Besucher etwas im Angebot haben.

Buntes Ferienprogramm
Die traditionelle Osterausstellung wird Gründonnerstag um 12 Uhr eröffnet und kann bis Ostermontag täglich von 9 bis 17 Uhr besucht werden.


Die Osterkörbchen können Sonntag von 9 Uhr bis 12 Uhr gesucht werden.


Ein buntes Osterferienprogramm bietet der Tierpark an den kommenden Tagen an.


Gruppen können sich für kommenden Montag anmelden. Das Programm richtet sich ganz nach den Wünschen der Gäste.


Um Osterlamm und Osterhase dreht sich alles am 26. März und 2. April. Beantwortet wird auch die Frage, warum Ostern eigentlich Ostern heißt.


Gebastelt — passend zu Ostern — wird am 27. März und 3. April.


Spiel und Sport im Zoo heißt es am 28. März.


Die Ferienveranstaltungen beginnen jeweils um 10 Uhr am Besuchereingang und enden um 12 Uhr. Es gelten die Eintrittspreise gemäß der Entgeltordnung zuzüglich einem Euro. Jahreskarten haben keine Gültigkeit.


Anmeldung für das Ferienprogramm und die Körbchensuche unter ☎ 29 30 33.

Miriam Weber

Küken aus Filz, Hasen aus Holz, gravierte Eier — seit gestern lädt der Ostermarkt in der Kulturkirche St. Jakobi ein. Wer noch eine Kleinigkeit für das Fest am kommenden Wochenende braucht, hat dort die Chance, etwas Passendes zu finden.

23.03.2013

(Sa/So 8-12 Uhr, 14-18 Uhr).Dr. Dehl, Heinrich-Heine-Ring 107a (Sa 8-12 Uhr, 14-18 Uhr).☎ 116 117 (7 Uhr- Mo 7 Uhr).(Sa/So 8-12 Uhr, 14-18 Uhr, 19-22 Uhr).Olof-Palme-Platz 2, ☎ 3 09 20 20 (Sa/So 9-11 Uhr, 17-19 Uhr).

23.03.2013

Licht aus — rund um den Globus

23.03.2013