Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Für Fitnesscenter sollen Bäume am Pionierhaus gefällt werden
Vorpommern Stralsund Für Fitnesscenter sollen Bäume am Pionierhaus gefällt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 03.06.2017
Diese kleinen Waldkäuze wurden auf der 300 Jahre alten Eibe neben dem Pionierhaus entdeckt. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Für das Bauvorhaben am ehemaligen Pionierhaus an der Stralsunder Brunnenaue müssen voraussichtlich etliche Bäume gefällt werden.

Von den insgesamt 30 Bäumen auf dem Grundstück sollen bis zu zwölf der Säge zum Opfer fallen. Das teilte die Stadtverwaltung auf OZ-Anfrage mit. Sie bezieht sich dabei auf die von den Investoren eingereichten Unterlagen für das Projekt, die für eine Baugenehmigung notwendig sind.

Zu den Bäumen, die weichen müssen, gehören Linde, Ahorn, Scheinzypresse, Eibe, Birke, Götterbaum und Baum-Hasel.

„Die als Naturdenkmal geschützte Eibe auf dem Areal wird auf keinen Fall gefällt, sie wird durch das Bauvorhaben ohnehin nicht berührt“, sagte Stadtsprecher Peter Koslik. Die Eibe ist mit rund 300 Jahren der älteste Baum Stralsunds.

Welche Kompensationsmaßnahmen auf die Investoren für die gefällten Bäume zukommen, steht noch nicht fest

Jörg Mattern

Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Besuch vom gestiefelten Kater

Stralsund als Einkaufs-Mekka ist längst kein Geheimtipp mehr. Macht ja auch Spaß, zwischen Altem und Neuem Markt in den Geschäften zu stöbern.

03.06.2017

Gedanken zum Pfingstfest von Pastorin Annekatrin Steinig

03.06.2017

Die meisten Jobs gibt es im öffentlichen und sozialen Sektor / Autorenkollektiv der Hochschule Stralsund beleuchtet in einem Buch Leben und Arbeiten in der Region

03.06.2017
Anzeige