Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Für mehr Radwege in der Stadt

Stralsund Für mehr Radwege in der Stadt

Bauausschuss befürwortet Teil des Klimaschutz-Konzepts

Stralsund. Der Bauausschuss der Hansestadt hat am Donnerstag einstimmig eine Vorlage an die Bürgerschaft weitergeleitet, die Schwerpunkte setzt für den künftigen Ausbau von Radwegen aus den Stadtteilen in Richtung Altstadt. Das Vorhaben ist Teil des Konzepts „Klimafreundliche Mobilität – Stralsund steigt um“, mit dem Stralsund einen Beitrag zur Verringerung des CO2-Ausstoßes leisten will.

Wie Stephan Bogusch, Abteilungsleiter Straßen und Stadtgrün der Hansestadt, erläuterte, sei dieses Konzept eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Hansestadt zur Umsetzung der Vorhaben Fördermittel in Anspruch nehmen kann.

Die ursprünglich avisierte Summe von fünf Millionen Euro für den Radwegebau relativierte sich während der Sitzung. Wie Bogusch ausführte, stecken darin alle Kosten für den Straßenbau an den künftigen Radfahrstrecken. Der Abteilungsleiter nannte ein Beispiel: Nur Radwege an die Hainholzstraße zu setzen, sei wenig sinnvoll. Sie müssten im Zusammenhang mit einer kompletten Sanierung entstehen.

Diese würde im Falle der Hainholzstraße etwa 980000 Euro kosten, wovon auf die Radwege nur ein geringerer Teil entfallen würde.

Streitpunkt im Ausschuss blieben weiterhin die so genannten Radschutzstreifen, wie sie bereits etwa auf Teilen der Fahrbahnen von Barther Straße und Carl-Heydemann-Ring markiert sind. Sie sollen weiter Einzug halten im Stadtgebiet.

Während es dagegen etwa bei Vertretern von Bürger für Stralsund Sicherheitsbedenken gibt, können sich die Bündnisgrünen solche Schutzstreifen dort vorstellen, wo sie räumlich passen. Dazu wurden für entsprechende Beschlüsse in der Bürgerschaft jeweils eigene Fraktionsvorlagen avisiert.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.