Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Fusion: Jetzt starten die Gespräche
Vorpommern Stralsund Fusion: Jetzt starten die Gespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 09.12.2017

Nach der fast einstimmigen Entscheidung der Stralsunder Bürgerschaft, mit der Gemeinde Altefähr in ernsthafte Verhandlungen über eine mögliche Fusion einzusteigen, zeigt sich Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) zufrieden: „Ich freue mich über den mit übergroßer Mehrheit gefassten Beschluss und das Vertrauen der Stralsunder Bürgerschaft, mit unserer Nachbargemeinde Altefähr die Details einer möglichen Hochzeit auszuloten. Damit haben die Vertreter an beiden Sundufern starken Rückenwind für die nun anstehenden Gespräche. Jetzt geht’s ans Arbeiten! Unser ,Ehevertrag’ soll im gegenseitigem Interesse und auf Augenhöhe entworfen werden.“

Die Bürgerschaft stimmte am Donnerstagabend mit 36 JaStimmen und nur einer Enthaltung dafür, eine Fusion mit der 1200 Einwohner zählenden Gemeinde auszuloten. Stralsund und Altefähr bildeten bereits jetzt aufgrund der vielfältigen Verflechtungsbeziehungen einen gemeinschaftlichen Wirtschafts- und Lebensraum, hieß es vonseiten der Stadtverwaltung.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Sportlicher Spaß auf dem Teich

Die Nikolausregatta auf dem Knieperteich gehört zur Stralsunder Vorweihnachtszeit dazu wie die Plätzchen auf den Adventskaffeetisch. Und am Sonntag ist es schon wieder soweit.

09.12.2017

Unerwartete Anmerkung sorgt für Verwunderung / Stadtverwaltung besitzt keinen aktuellen Überblick, wie viele Ferienwohnungen es gibt

09.12.2017

Großes Dankeschön: Leser unterstützen OZ-Weihnachtsaktion

09.12.2017
Anzeige