Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Gegenwind für Pegida an der Küste
Vorpommern Stralsund Gegenwind für Pegida an der Küste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 12.01.2015
Am 5. Januar demonstrierten in Rostock 800 Leute gegen den Pegida-Ableger „Rogida“. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Schwerin

Kirchen, Verbände und Politiker rufen für Montag in Stralsund und Schwerin zu Demonstrationen gegen die islamkritische Pegida-Bewegung auf. „Wir dürfen nicht zulassen, dass das Klima in unserem Land vergiftet wird“, sagt Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). Der Pegida-Ableger „Mvgida“ will in Stralsund und Schwerin protestieren, eine in Rostock geplante Veranstaltung war abgesagt worden.

In Schwerin wird das Licht von Schloss und Theater abgeschaltet, um den Islamkritikern keine Kulisse zu bieten. In Dresden beteiligten sich am Sonnabend 35 000 Teilnehmer an einer Anti-Pegida-Kundgebung. Pegida will in Dresden heute an das Attentat auf die Zeitschrift „Charlie Hebdo“ erinnern.



Gerald Kleine Wördemann

Stahlbroder Genossenschaftschef hat kein Verständnis für Regelungen durch Politik.

12.01.2015

Zum Geburtstag kamen 2500 Gäste. Käse und Kartoffeln werden mittlerweile bis Rostock geliefert. Die Reihe „Konzertchen“ erfreut sich großer Beliebtheit.

12.01.2015

In der AK60 der Kreismeisterschaft gewann Norbert Schmutzer (Samtens) das Finale gegen Uwe Teetz (Bau). Dritte wurden Vorjahressieger Klaus Beier (Bau) und Gerd Bruhs (Medizin).

12.01.2015
Anzeige